Aiden - Some Kind Of Hate

Artikel-Bild
VÖ: 28.10.2011
Bandinfo: Aiden
Genre: Emo Core
Label: Victory Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Erst vor einem halben Jahr haben AIDEN eine neue Platte („Disguises“) herausgebracht, da legen sie mit „Some Kind Of Hate“ auch schon ihr sechstes Studioalbum nach. Bei einer so kurzen Zeitspanne liegt natürlich der Verdacht eines Schnellschusses nahe, aber besonders inspiriert war ihr gesichtsloser Emo-Horror-Punk bislang ja ohnehin nicht.

Es ist schon recht frech in so kurzer Zeit zwei Alben von jeweils knapp 30 Minuten zu veröffentlichen, aber wenn man auch noch gleich zwei Coverversionen mit draufpackt, dann erscheint die Sache noch bedenklicher. „London Dungeon“ von den MISFITS geht aufgrund des passenden Sounds ja noch als erträglich durch, aber den JOY DIVISION Song „Transmission“ hat man ordentlich in den Sand gesetzt. Dabei sind ihre Eigenkompositionen, abgesehen von dem völlig schrecklichen „Grotesque Vanity“, diesmal gar nicht so übel ausgefallen, und die Single „Broken Bones“ ist wahrscheinlich sogar ihr bislang bester Song überhaupt.

Als EP mit 20 Minuten Eigenmaterial wäre „Some Kind Of Hate“ also durchaus akzeptabel geworden, aber so bleibt nun mal ein komischer Nachgeschmack übrig.



Bewertung: 2.5 / 5.0
Autor: bender (21.11.2011)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE