ARCHGOAT - Heavenly Vulva (Christ's Last Rites)

Artikel-Bild
VÖ: 14.10.2011
Bandinfo: ARCHGOAT
Genre: Black Metal
Label: Debemur Morti Productions
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

ARCHGOAT melden sich mit ihrer EP ''Heavenly Vulva (Christ's Last Rites)'' zwei Jahre nach ihrem zweiten Vollalbum (das zweite seit der Bandgründung 1989!!!) zurück an der Black/Death Metal Front zurück, welche oft als War Black Metal bezeichnet wird, was meiner Meinung nach allerdings nur bedingt zutrifft, da man unter den Begriff meiner Meinung nach Bands wie GOATPENIS oder REVENGE stellen sollte. Wie dem auch sei sagt alleine schon das Cover aus, dass sich im an der Musik nicht wirklich etwas geändert hat, was aber auf jeden Fall seine Richtigkeit hat.

Krachig geht es nach dem etwas langweiligen Intro sofort zur Sache und wieder mal zeigt sich, wer hier die wirklich harten Kerle sind. Anders als bei MARDUK und Konsorten macht hier das Blastbeatgewitter durchaus Spaß und lädt zum Headbangen ein. Wie ein Vorschlaghammer schlagen aber auch die ruhigeren Breaks auf den Hörer ein und bereiten ihn schon einmal auf die bevorstehende Brutalität vor, die ihn erwartet. Unterstützt von Keyboard-Klängen kann man die Zwischenspiele in ''Blessed Vulva'' als ziemlich atmosphärisch bezeichnen. Durch die im Vergleich kurze Spielzeit bleibt ARCHGOAT aber meistens doch keine Zeit, Innovation reinzubringen und dennoch tun sie es einfach. Mann, hier kann keiner mehr sagen, dass Stumpfer Hau drauf-Black Metal immer nur Gemoshe sein muss.

Durch und durch erwartet den Hörer auf dieser EP der typische ARCHGOAT Klang ohne wenn und aber. Leute, die dieses Abart des Black Metals noch nie mochten könnten evtl. sogar mit diesem Werk Bock auf die älteren Werke bekommen. Die Fans der Jungs auf Finnland werden allerdings auch mit diesem Tonträger ihre Freude haben. Hail the Goat, hehehe.




Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Oliver Wilde (23.11.2011)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE