Fields Of The Nephilim - Mourning Sun

Artikel-Bild
VÖ: 28.11.2005
Bandinfo: Fields Of The Nephilim
Genre: Gothic Rock
Label: SPV / Steamhammer
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wenn man mir nicht gesagt hätte das dies die neue FIELDS OF THE NEPHILIM ist und mir zusätzlich das Cover vorenthalten hätte, wäre mir die Truppe um Mastermind McCoy nie in den Sinn gekommen. Das ist nicht die mittelmässige Partie mit ihren lächerlichen Cowboyhüten die mit "THE NEPHILIM" EINE wirklich gute Scheibe hinbekommen hatten und sonst nur Mühsal erzeugten. Dies klingt nach Soundtrack für einen Hollywoodblockbuster und Dark Rock ohne übermässigen Gitarreneinsatz (und wenn dann unverzerrt), dennoch "druckt es schirch". Dass man von der Partie (und dem Genre allgemein) eher nur Liedwürste ohne Climax erwarten kann, dürfte hinlänglich bekannt sein. Ihr wisst schon, langsam und bedächtig anfangen und in Noiseorgien eben. Nun, bei FON ist dies nicht nur gut und immer wieder spannend umgesetzt, es hat auch einen Charme, ein Album ganz ohne nervigen Hit zu konsumieren, da alles auf interessantem Niveau inszeniert ist und man erst mit einiger Zeit des beständigen Hörens die Feinheiten wahrnimmt. Auch wenn es nur Promogeblabbere sein dürfte, dass er es grösstenteils ganz alleine in einem mobilen Studio, mit Namen ICE CAGE, empfangen hat. Mit dieser Güteklasse hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet, doch Totgesagte leben sprichwörtlich länger.

Noch eines zum Thema Gruselwusel: das mit dem Hollywood Soundtrack ist wörtlich zu nehmen. Dies ist keine Deprischeibe im herkömmlichen Sinne auch wenn Farbgebung und Titel das vermuten lassen würden. Nachdenklicher Stoff bei dem das Leben sogar ausserordentlich gut abschneidet. Endlich wieder ein Album mit Daseinsberechtigung.
"Fallen" war ja nur eine Demospielerei. Intensiv wie Staub am Duster. Spiel mir das Lied vom Tod. Nochmal.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: PoT (26.11.2005)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE