Osukaru - Salvation

Artikel-Bild
VÖ: 00.02.2012
Bandinfo: OSUKARU
Genre: Melodic Rock
Label: Dusty Road Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Schweden gilt als DAS Land, das im Bereich des AOR/Melodicrock ein scheinbar unerschöpfliches Reservoir besitzt. Beginnend mit EUROPE, TREAT, 220 VOLT, DALTON bis hin zu ALIEN, H.E.A.T. und HOUSTON lässt sich eine unendliche Liste erstklassiger Combos erstellen. Relativ unbekannt ist OSUKARU in unseren Landen. Der Ex-KATANA und Ex-EYE Gitarrist Oz Osukaru gründete die gleichnamige Band 2009 in Gothenburg zusammen mit dem kalifornischen Drummer Ryan Cole. Die erste Veröffentlichung, eine EP, trägt daher den bezeichnenden Namen GBG2LA (Gothenburg to Los Angeles). Eingesungen wurde das hervorragende Debut vom KATANA Sänger Johan Bernspäng, der aber bald darauf sich nur ausschließlich seiner Stammband widmete. Ersatz wurde in Carl Johan gefunden, mit dem die zweite EP „Never Too Late“ im April 2011 entstand. Während der Arbeiten an neuem Material stieg Carl Johan wieder aus und Oz war gezwungen, wieder einen neuen Fronter zu suchen. Chris Tiann, ein ehemaliger Metal/Sleeze Sänger (Ex-DIRTY DIXXX) erhielt den Job und sang das nunmehr vorliegende Album „Salvation“ ein.

Musikalisch setzten OSUKARU dort fort, wo sie 2010 begonnen haben: AOR/Melodicrock in schwedischer/amerikanischer Tradition der Achtziger Jahre, nicht mehr und nicht weniger: schöne Melodien und Refrains, gitarrenorientiert mit dezenter Keyboardunterstützung, mal rockig, mal im Midtempo oder bluesig. Alle obgenannte Bands können als Vorbilder bezeichnet werden. Sehr gelungen sind die schnelleren Tracks wie „Highway To The Stars“, „City Lights“ und „Tear It Down“, während die bluesigen Nummern („Hot Blooded Woman“, „T.M.Y.S“) nicht ganz den Standard erreichen. Highlight ist jedenfalls das bereits als Single erschienene „Never Too Late“ – wäre zur rechten Zeit ein Hit gewesen! Interessant auch der TOTO-mäßige Sax-Einsatz bei „Change Of Heart" und „Promised Land".

Zusammenfassend kann gesagt werden, OSUKARU reiht sich in die lange Liste der nordischen Rockbands ein, man sollte die CD antesten und die Schweden auf jeden Fall im Auge behalten.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (25.02.2012)

WERBUNG: Mass Worship – Mass Worship
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE