Astral Doors - Astralism (Re-Release 2012)

Artikel-Bild
VÖ: 25.02.2012
Bandinfo: ASTRAL DOORS
Genre: Heavy Metal
Label: Metalville
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wo Hammondorgel, Doppelsymphonien und ein rau-melodischer Gesang eines Nils Patrick Johansson aufeinander treffen, kann das explosive Soundgebräu der schwedischen ASTRAL DOORS nicht weit entfernt sein. Mit "Astralism" erschien 2006 der dritte Longplayer der Power Metal/Heavy Rock-Band und erneut lautet(e) die Devise: Rock bis zum Abwinken!

"Black Rain" legt gleich gehörig los, "From Satan To Love" ist ein inoffizieller Klassiker und "In Rock We Trust" das Ausrufezeichen einer perfekt harmonierenden Band. "Astralism" wurde nach "Evil Is Forever" von den Fans anno dazumal sehnlichst erwartet und das Album wurde auch in sehr kurzer Zeit eingespielt. Vielleicht ist deshalb auch das einzige Manko dieser Platte entstanden - zu viel klingt leider schon irgendwie bekannt und trotzdem weiß es zu gefallen! Das ist die große Stärke der ASTRAL DOORS, denn obwohl das Songmaterial gegenüber "Evil Is Forever" qualitativ etwas abfällt, schaffen es die Schweden trotz allem, den melodischen Spannungsbogen hoch zu halten und aus den Songs auf "Astralism" ein tolles Hörerlebnis zu machen!

Wie gesagt - "Astralism" fehlt trotz unglaublich starker Rock-Songs etwas das überraschende Moment, das aus der Platte etwas ganz Besonderes hätte machen können. Trotzdem darf man sich bei den ASTRAL DOORS sicher sein, dass auch diese Platte von der Qualitätsmarke 'Durchschnitt' weit, weit entfernt ist. Das Ganze rockt und treibt und weiß auch knappe sechs Jahre nach dem ursprünglichen Erscheinungstermin in der 2012er Neuauflage bestens zu gefallen!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: mat (07.03.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE