Various Artists - Noise gegen Armut

Artikel-Bild
VÖ: 00.01.2012
Genre: Death Metal
Label: W-Productions
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay | Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Metal und Charity? Für den Metal-Laien passen diese Begriffe wohl kaum zusammen. Death Metal/Grindcore und Charity erscheinen eben jenem auf den ersten Blick wohl als noch unpassenderes Begriffspärchen. Doch der Sampler "Noise gegen Armut" scheint dieses Vorurteil (erneut) zu entkräften. Meiner bescheidenen Meinung nach sind heutzutage aber ca. 99% aller Sampler redundant. Compilations können Genreeinsteigern dabei helfen, ihren musikalischen Horizont zu erweitern. Großteils dienen Sampler aber meiner Meinung nach als bloße Werbemaßnahme. Einen Sampler zu veröffentlichen, um einen guten Zweck zu unterstützen ist schon mal per se eine rühmliche Ausnahme, deutet aber nicht zwangsläufig auf eine hohe Qualität der Dargebotenen hin.

Doch zum Glück ist "Noise gegen Armut" ein extremes Potpourri mit einigen Highlights und nur sehr wenigen Lowlights. Als absolutes Highlight ist der Opener "Give Us Hate" von den deutschen Death Metal-Heroen POSTMORTEM zu bezeichnen. Rasanten, Old-School-Death höre ich persönlich immer gerne! Weitere Highlights sind SABIENDAs "Necrophobia", das komplett chaotische und dissonante Gemetzel "Tongue Of A Martyr" von ALL FALLS DOWN und das starke "Not Our World" von ONE BULLET LEFT. Natürlich gibt es auch den einen oder anderen Durchschnittssong zu hören, was allerdings den Hörgenuss nicht unbedingt schmälert.

Jeder Freund des extremen Metal wird auf dieser Zusammenstellung ein paar Songs entdecken, die ihm gefallen werden. Da man sowohl Grindcore als auch Death Metal in seinen unterschiedlichen Facetten abdeckt, wird natürlich auch der eine oder andere Song an den Vorlieben der segmentierten Zielgruppe vorbeischrammen. Die Veröffentlichung an sich ist aber gelungen und für einen guten Zweck kann man dafür sicherlich ein paar Euros in "Noise gegen Armut" investieren. Zudem sei darauf hingewiesen, dass dieser Sampler aus dem gleichnamigen Festival resultiert, auf dem der Großteil der auf diesem Silberling vertretenen Bands bereits - ohne Gage - gespielt hat. Der Erlös kommt übrigens der Hilfsorganisation "Rappelkiste e.V." zugute. Thumbs Up für "Noise gegen Armut!"



Ohne Bewertung
Autor: El Greco (09.03.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE