Frozen Rain - Ahead of Time

Artikel-Bild
VÖ: 09.03.2012
Bandinfo: Frozen Rain
Genre: AOR
Label: Avenue Of Allies Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Knapp vier Jahre nach dem Erscheinen ihrer bemerkenswerten Debutscheibe, bei der auch Szenegröße Tommy Denander mitwirkte, sind die Belgier FROZEN RAIN zum zweiten Mal im Geschäft.

Ihr melodischer, AOR-lastiger Hardrock alter Schule, ein wenig kommerziell ausgelegt, präsentiert sich dabei einen Tick spritziger und härtetechnisch ein wenig knackiger als der Erstling. Wenn man aber ein wenig tiefer reinhört, stellt man fest, dass die Herren nach wie vor in der Lage sind, mehr als passablen AOR mit ureigenem Ausdruck zusammenzubauen. „Ahead of Time“ wandelt im Großen und Ganzen auf denselben Pfaden wie sein Vorgänger.

Stilbrüche bleiben außen vor, stattdessen bilden breit angelegte, radiotaugliche Arrangements das Fundament ihrer Musik. Vor allem das Zusammenspiel des neuen Mannes am Mikro, Carsten Lizard Schulz (DOMAIN, ANGEL OF EDEN, MIDNITE CLUB) mit den Keyboards und die glasklaren Gitarrenriffs belegen, dass die Band immer noch eine klare Linie mit hohem Wiedererkennungswert fährt.

„Too Late“ ist eine Ballade ersten Ranges, bei der Carsten Schulz einem Joe Lynn Turner oder einem Glenn Hughes gesanglich in nichts nachsteht. Der Titeltrack ist einer der Höhepunkte dieses ungeheuer atmosphärisch dichten Albums und vielleicht eine der besten FROZEN RAIN Nummern bislang.
Als musikalischer Vergleich muss immer wieder die großartige Belgische Truppe MYSTERY herhalten, die 1991 und 1993 zwei tolle Alben veröffentlicht haben (ganz speziell der Song „Breaking Out“).

„Ahead of Time" ist ein solides, hörenswertes Hardrockalbum mit sehr prägnanten Keyboard Einlagen und einer enorm hohen Melodiedichte. Die Nähe zu nachvollziehbaren Melodien ist für FROZEN RAIN ein enorm wichtiger Aspekt, der sich wie ein roter Faden durch die elf Songs zieht.

Wie auch immer, wer sich dieses Album kauft, wird eine Menge Freude damit haben und zeitlose schöne Musik kredenzt bekommen. Schön, dass die Band wieder da ist und mit dem neuen stimmgewaltigen, charismatischen Sänger ein gewaltiges Trumpfass in ihren Reihen hat. Starke vier Punkte und mein Tipp ist ganz klar: anhören, kaufen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: manfred (13.03.2012)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE