Tombstones - Year Of The Burial

Artikel-Bild
VÖ: 20.04.2012
Bandinfo: Tombstones
Genre: Stoner Metal
Label: Soulseller Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Nach „Volume I“ und „Volume II“ feiern die Norwegen TOMBSTONES bereits „Year Of The Burial“. Hinter dem Album der Stoner Metaler verbergen sich sechs Songs, die geradewegs über Stock und Stein des Totenackers führen. Düstere Klänge, harte Gitarren und ein schauriger Lufthauch im Nacken sind dabei die ständigen Begleiter.

Mit tonnenschwerem Getöse eröffnet „Unveiling“ den Longplayer. Durch den charakteristischen Sound wird gleichzeitig die Grundstimmung der kommenden Nummern enthüllt. Das Trio setzt auf Bässe, die direkt aus dem Inneren einer Grabstätte zu dringen scheinen. Dabei läuft die Stimme nur nebensächlich im Hintergrund. Bei „Silent Voice“ zum Beispiel, scheint sie sogar kilometerweit entfernt, dafür ist die Instrumentalfraktion umso hörbarer, um nicht zu sagen penetrant. Der gemächliche Rhythmus verleiht dem Stonersound gewaltige Schubkraft, wodurch auch bei Downtempo-Feeling keine Langeweile entsteht. „Quintessential“ findet sein fünftes Element im spärlich aber stimmungsvollen Einsatz von Gitarrenvibratos. Der vertraute Klang ist Balsam für das Songgefüge.

Zwar haben die sechs Songs deutlich Überlänge, das Album gestaltet sich mit nur vierzig Minuten Spielzeit aber doch etwas knapp. Gerne würde man nach dem Schlusstrack „Sabbathian“ noch mindestens eine von diesen Nummer hören, die sich erst ab Minute Vier so richtig entfalten. TOMBSTONES schaffen es also entschleunigte Musik zu produzieren, ohne dabei an Härte einzubüßen. Auf den Schultern der Doom-Riesen liefern die Norweger ein dichtes, wenn auch kurzes Album ab, welches ursprungsbewusster nicht sein könnte. Ein Stonersound - in Stein gemeißelt.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Eva Thalhammer (18.04.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: PRIMAL FEAR - Metal Commando
ANZEIGE