Taproot - The Episodes

Artikel-Bild
VÖ: 10.04.2012
Bandinfo: Taproot
Genre: Nu Metal
Label: Victory Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

TAPROOT – da war doch vor Jahren mal was… Richtig, vor mehr als zehn Jahren kamen die Jungs im Sog der kurzlebigen NuMetal-Bewegung zu mittlerer Bekanntheit. Songs wie „Again And Again“ oder „Poem“ waren (vor allem in Amerika) länger in den Charts vertreten.

Seitdem ist es um TAPROOT eher stiller geworden. Der ganz große Durchbruch blieb ihnen verwehrt, und mit dem Absterben des NuMetal sind nur noch die ganz Großen von damals (KORN oder LIMP BIZKIT) noch einigermaßen populär.

„The Episodes“ ist eine Zeitreise, die etwa zehn bis fünfzehn Jahre zurückgeht. Hauptsächlich gibt es hier gepflegten Alternative Metal à la GARBAGE (im Opener „No Surreneder“) mit leichten Metal-Anklängen (bei „Around The Bend“) zu hören. Die Grundstimmung ist eher melancholisch, und die Refrains sind zum Großteil radiotauglich (siehe „Good Morning“).

Dabei gelingt TAPROOT das Kunststück, eingängige Refrains zu schreiben, die sich nicht allzu sehr kommerziell anbiedern. Passend zum Titel „The Episodes“ taucht in den einzelnen Songs immer wieder eine (leicht verzerrte) Erzählerstimme auf, was dem Album eine Art roten Faden gibt.

Ob TAPROOT mit „The Episodes“ wieder an alte Erfolge anknüpfen können, ist eher zu bezweifeln. Aber wer gut gemachten, alternativ angehauchten Radio-Rock mag, liegt hier nicht falsch.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Luka (30.04.2012)

WERBUNG: GREEN DAY
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE