ReinXeed - Welcome to the Theater

Artikel-Bild
VÖ: 25.05.2012
Bandinfo: ReinXeed
Genre: Power Metal
Label: Doolittle Group
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

REINXEED sind mit der Weiterentwicklung von „1912“ zurück. Auch diesmal bekommt man perfekten, für die Band so typischen melodischen, orchestralen Melodic Metal, der mit klassischer Musik und sehr ausdrucksstarken, manchmal zu übertrieben hohen Gesang gepaart ist. Mastermind Tommy ReinXeed, der ja auch als neuer Leadgitarrist bei SABATON im Gespräch war, hat mit „Welcome To The Theater“ wieder ein einzigartiges, brillantes Werk geschaffen.

Die hypnotisierende Wirkung der Musik, die orchestralen, soundtrackmäßigen Parts, die allgegenwärtig sind, verzaubern einen und bringen immer wieder den Hauch von Filmen wie Herr der Ringe oder Fluch der Karibik ins Haus. Die Schweden haben ihren unverkennbaren Stil weiterentwickelt und präsentieren hier zehn Songs, die allesamt auf allerhöchstem Niveau dargeboten werden. Und welche Band kann wirklich von sich behaupten, gleich nach den ersten Takten sofort erkannt zu werden, wie es eben bei diesen wilden Hunden der Fall ist.

Ja, ich weiß, ich übertreibe schon wieder, denn ihr letztjähriges Album hat seitens der Presse einiges an Kritik einstecken müssen. Aber auf solche Art von unfairer Kritik kann ich verzichten, denn Fakt ist, wer Melodic Metal vermischt mit soundtrackartigen Klangteppichen liebt, wird an dieser Band nicht vorbeikommen. Die Herrschaften fahren einen Bombast auf, der von fetten Chören bis hin zu perfekt arrangierten Gitarrenarrangements und massiven Speed alles zu bieten hat. Im Gegensatz zu vielen Acts aus dem Metal-Genre, die sich schon seit Jahren selbst kopieren und damit in ihrer Entwicklung ein wenig stagnieren, ist es den Skandinaviern wiederum gelungen sich zu steigern.

„No Fate“, das mit einem Riffgewitter á la ACCEPT startet, ist für REINXEED-Verhältnisse ungewöhnlich straight ausgefallen und besticht durch den guten Refrain und der geilen Gitarrenarbeit. „Temple Of The Crystal Skulls“ und der famose Titeltrack verdienen das Prädikat überragend. Hier wird gezeigt, dass diese Band es nicht verlernt hat sehr speedige, powervolle Akkorde mit sehr einprägsamen Refrains zu einer hitverdächtigen Mischung zu verschmelzen. Auch für Neulinge von REINXEED ist diese CD natürlich absolut hörenswert, obwohl es in diesen Fall einer gewissen Eingewöhnungsphase bedarf.

Die Songs nutzen sich nicht ab und man entdeckt immer wieder neue Klanglinien. Keine Frage, REINXEED sind noch eine sehr junge Band, unterstreichen aber mit dem neuen Album ihre Einzigartigkeit und sind ein unschätzbarer Gewinn für jeden Freund des symphonischen Melodic Metals. So und in meiner Traumwelt stelle ich mir Captain Jack Sparrow, der auf der Black Pearl, gejagt von Hector Barbossa durch die Meere segelt und als Soundtrack läuft die Musik vom „Welcome To The Theater“ Album vor - ein monumentaler, musikalischer sowie metallischer Blockbuster und ganz großes Kino für die Ohren. Überragend und die grandiose Fortsetzung vom Hollywood Metal, den RHAPSODY OF FIRE seinerzeit erfunden haben.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: manfred (17.05.2012)

WERBUNG: Leprous – Pitfalls
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE