Letzte Instanz - Ewig

Artikel-Bild
VÖ: 31.08.2012
Bandinfo: LETZTE INSTANZ
Genre: Folk Rock
Label: Drakkar Entertainment
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Voilà, und schon ist die musikalische Trilogie vollendet! Nach "Schuldig" und "Heilig" perfektionieren die deutschen Rocker der LETZTEN INSTANZ ihren thematisch anspruchsvollen Ausflug mit dem dritten Teil der Reihe namens "Ewig". Alle drei Platten decken nun zusammen einen einzigartigen Spannungsbogen ab, den sich die LETZTE INSTANZ konzeptionell vorgenommen haben. Mit einem visuell etwas kitschigen Artwork ausgestattet lugt nun also "Ewig" um die Ecke und liefert ein bärenstarkes Set, bestehend aus 17 Songs, ab.

Natürlich verlassen Frontsänger Holly und Co auch auf dem neuen Album ihre stilistischen Pfade nicht, sondern vollenden damit ihre Kunst, die eine Mischung aus Folk Rock, Gothic-Elementen und poppigen Melodien darstellt. Dass die LETZTE INSTANZ trotz immensem Output in den letzten Jahren immer noch genug Kreativität und frische Ideen an den Start bringt, ist schon einmal bewundernswert. Dass "Ewig" aber dermaßen abwechslungsreich geraten ist, wird eingefleischte "Instanzler" aber umso mehr freuen. Auf der Scheibe finden sich nämlich Tracks wie das treibend-aggressive "Wieder einmal Rot" oder "Schwarzer Sand", das in den Versen an SUBWAY TO SALLY zu "Engelskrieger"-Zeiten erinnert, im Chorus dann aber wieder unglaublich mitreißend ist. Zusammen mit der deutschen Pop/Gothic-Sängerin EISBLUME wurde "Blind" eingespielt, bei dem es sich um einen im Mid-Tempo gehaltenen Rock-Song handelt, der trotz geringer lyrischer Banalitäten zu gefallen weiß. Ebenso der Titeltrack, der auf einen eingängigen Refrain setzt und sogar das dramatische Instrumental "Et In Arcadia Ego" können überzeugen.

Alles gut eigentlich, oder? Ja, eigentlich schon, denn "Ewig" ist - auch wenn es ein paar Durchläufe braucht und nicht auf Anhieb zur Gänze zündet - ein richtig starkes Album geworden. Es vereint nämlich die stärksten Momente der vorangegangenen INSTANZ-Alben und switcht hervorragend zwischen atmosphärischen, balladesken Songs ("Von Anfang an", "Wo das Meer...") und rockenden Gothic/Folk-Nummern ("Schuld") und deckt damit die gesamte Bandbreite der LETZTEN INSTANZ superb ab. Wer diese Band bis dato noch nie mochte, wird auch mit "Ewig" absolut nichts anfangen können. Wer aber auf diese ganz spezielle Mischung abfährt, bekommt hiermit das wohl kompakteste und stärkste Album der gesamten INSTANZ-Diskografie. Hut ab...



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: mat (24.08.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE