H-Blockx - HBLX

Artikel-Bild
VÖ: 25.05.2012
Bandinfo: H-Blockx
Genre: Rock
Label: Warner Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wer kann sich nicht an die Zeiten erinnern, in denen die H-BLOCKX zu den aufstrebenden Wilden der deutschen Musikszene zählten und deren erster Hit "Rising High" in den Musiksendern auf und ab gespielt wurde? Doch die H-BLOCKX des Jahres 2012 haben mit den ungestümen Crossover-Recken der 90er nichts mehr zu tun. Man ist sichtlich gereift und inzwischen auch voll und ganz in der breiten Masse angekommen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Sänger Henning Wehland inzwischen zu einer bekannten Größe der deutschen Musikszene geworden ist und sogar bei den SÖHNEN MANNHEIMS aktiv ist.

Doch dies alleine sagt nun wenig über die Qualität der neuen H-BLOCKX Veröffentlichung "HBLX" aus. Und um eines vorweg zu nehmen: All jene, die nur die Anfangstage der Band mochten, werden ein weiteres Mal enttäuscht. Die H-BLOCKX scheinen keinen einzigen Gedanken an die Erwartungen der Fans oder an diverse Konventionen zu verschwenden. Sie machen zu jedem Zeitpunkt, was sie wollen. Und das teilweise auch sehr gut: Der simple Rocker "Hi Hello" ist ein gelungener, erdiger Rocksong, "Gazoline" überzeugt mit großen Melodien, die in ein rockiges Gewand gepackt wurden. Die Merkwürdigkeiten beginnen danach: Während bei mir das Hip Hop lastige "Can't Get Enough" eine nicht gerade positiv gemeinte Gänsehaut verursacht, ertappt man sich bei dem merkwürdigen Partykracher "Footsteps On The Ceiling" mitzuwippen. Dann packt man doch tatsächlich RED HOT CHILLI PEPPERS-Referenzen bei dem an "Californication"-Zeiten erinnernden "Love Can't Say" aus, bei dem Henning auch stimmlich absolut überzeugt. Und was gibt es noch zu hören? Poppiges wie bei "I Want My Disco", rockige Songs mit Hitpotential wie "The Bitch Is Back" und dann noch der obligatorische akustische Rausschmeißer "Headache Remains", der sich aber zumindest die Note "gut" verdient.

Und das gilt für das gesamte Album: Die H-BLOCKX sind erfahrene Musiker, die genau wissen was sie tun müssen, um den gewollten Effekt zu erzielen. Das führt zu massig Hitpotential und vielen guten Melodien. Nur die eine oder andere Merkwürdigkeit kann dem Rockmusikfan sauer aufstoßen. Mir persönlich wäre etwas mehr an Härte lieber, wenngleich die H-BLOCKX auch in poppigen Gefilden eine gute Figur machen.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: El Greco (17.09.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE