MARYANN COTTON - Free Fallen Angels

Artikel-Bild
VÖ: 15.06.2012
Bandinfo: MARYANN COTTON
Genre: Rock
Label: Pure Rock Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Braucht es wirklich einen ALICE COOPER-Klon, der seinen augenscheinlichen Ruhm dem dänischen "Star Search"-Ableger ("Scenen Er Din") verdankt? Der mit Billigsdorfer-Synthesizern zugekäste Opener "Heaven Send For Me" verleitet tatsächlich dazu, die Frage mit einem vorschnellen Nein zu beantworten. Trotz des stümperhaften Programmings der Streicher- und Bläserarrangements entpuppt sich der Song an sich aber als ziemlich mitreißende Huldigung an Schockrock-Altmeister Vincent Damon Furnier.

Das Dilemma des Openers betrifft auch die meisten anderen Tracks der Platte. Die Produktion wirkt schlicht und einfach unfertig. Schade, zumal die hochkarätig besetzte Backing-Band (allesamt aktive bzw. ehemalige KING DIAMOND-Mitglieder) ihr Können voll ausspielt. Das saustarker Songwriting (Anspieltipps: "Crazy", "Die In Britain") und die rührige Performance des namengebenden Frontmanns stehen ebenfalls in krassem Gegensatz zum partiell verhunzten Mix.

Ein zwiespältiges Vergnügen für Freaks die vom Original nicht genug bekommen können. Es ist jedenfalls bezeichnend, wenn sich Herr Cotton im YouTube-Trailer zum Album einen ALICE COOPER-Clip am iPhone ansieht.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Sandy (27.09.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE