DOWNFALL OF GAIA - Suffocating In The Swarm Of Cranes

Artikel-Bild
VÖ: 05.10.2012
Bandinfo: DOWNFALL OF GAIA
Genre: Doom Metal
Label: Metal Blade Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Vom Crust zum alles Niederwalzenden Monstrum aus Doom, ein bisschen Black, viel Downtempo und Sludge scheint es ein weiter Weg zu sein, die aus Hannover stammende Gemeinschaft namens DOWNFALL OF GAIA hat diese Transformation allerdings mit Leichtigkeit und auch mit Bravour vollzogen. „Suffocating In The Swarm Of Cranes“, das Debütalbum auf Metal Blade Records, ist nach zig Split und Vinyl Only Releases, sowie dem 2010 mit Hilfe diverser DIY Labels veröffentlichten ,,Epos" Album, der erste Schritt auf wirklich großer Bühne. Und diesen Schritt meistert das Quartett mit einem dunklen, bedrohlich anmutenden, aber ebenso mutigen, weil völlig eigenständigem Werk.

Das knapp eine Stunde dauernde Konzeptalbum gefällt, ja in vielen Phasen begeistert es sogar, mit dem Ausloten der Laut-Leise Dynamik, einem überaus variablen Sangesanteil, welchen sich die beiden Gitarristen (Dominik und Peter), sowie Basser Toni aufteilen, und einer nicht wegzuleugnenden, schon in die Akribie abdriftenden Verquertheit. Schon das bedrohliche, in der Mitte geradezu explodierende Intro „[Vulnus]“ bereitet den Weg für fünf nun folgende, meist um die zehn Minuten lange Epen, die an Schwere und der damit einhergehenden Heavyness kaum zu überbieten sind. Aber der Fourpiece schafft in dieser allumfassenden Bedrohung auch ein wenig Licht am Ende des musikalischen Tunnels zu platzieren, Emotion ist hierbei ein ebenso probates Stilmittel wie das gekonnte Jonglieren mit diversen Stimmungen.

Zum Durchschnaufen kommt man aber erst im de-facto Outro „[Asphyxia]“, welches die zuhörende Klientel schaurig-schön und mit einer gehörigen Gänsehaut zurück lässt.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Reini (30.09.2012)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE