Stormrider - The Path Of Salvation

Artikel-Bild
VÖ: 26.10.2012
Bandinfo: Stormrider
Genre: True Metal
Label: Pure Steel Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Hui, na das geht aber ab! Bei STORMRIDER steht "Power Metal" drauf, und "Power" ist hier definitiv drin! Denn gleich beim Opener und Titeltrack zum neuen Album "The Path Of Salvation" nehmen die Jungs aus Deutschland keine Gefangenen: Pfeilschnell preschen die Gitarren nach vorne, der Mann hinter den Drums bekommt ordentlich was zu tun und auch Sänger Stefan Hebes darf ein bisschen protzen, erinnert dabei aber eher weniger an hochfrequente Power-Metal-Eunuchen vornehmlich italienisch-skandinavischer Prägung, sondern klingt eher nach einer Mischung aus den Vokalisten von DOMINE und ICED EARTH; und insbesondere der Vergleich zu den großen US-Power-Metallern aus Florida zwingt sich auf.

Doch nicht nur ob des Bandnamens und einer thematischen Anlehnung an Dantes "Inferno" aus seiner "Göttlichen Komödie" gibt es Ähnlichkeiten, sondern auch beim Sound - und insbesondere bei den heftigen Stakkato-Riffgewittern der Gitarren blitzen mehr als einmal Jon Schaffer und seine Mannen aus Tampa als Inspiratoren durch.

Aber das ist natürlich alles andere als eine schlechte Sache und STORMRIDER passiert es dabei auch nie, dass sie zu einer schnöden Kopie verkommen, da der Gesamtsound doch weitaus "europäischer" bleibt.

Neben dem bereits erwähnten schnellen Opener können aber auch Tracks wie das MAIDEN-lastige "Long Way Down", bei dem im Chorus ein richtig schönes episches Feeling aufkommt, das treibende "Heretics", bei dem Sänger Stefan gelegentlich ganz besonders nach dem großen Matt Barlow klingt, oder das melodische, pathetische "The Sentence Divine" überzeugen. Beim abschließenden "Transcendence" wird dann überhaupt noch einmal die Marschtrommel ausgepackt und nochmals ganz deftig ICED EARTH zu "Glorious Burden"-Zeiten zitiert. Feine Sache!

Insbesondere können STORMRIDER definitiv durch ihr hauptsächlich sehr hohes Tempo punkten, bei dem einfach zwangsweise Kopfgeschüttel (im positivsten Sinne!) initiiert wird und die Jungs beweisen auch ein gutes Händchen für abwechslungsreiches Songwriting. Wer also auf klassischen, schnellen Heavy Metal im Stile von ICED EARTH, STORMWARRIOR und SACRED STEEL steht, der sollte auch bei STORMRIDER mal ein Ohr riskieren!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Dragonslayer (04.11.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE