As Myth - Nightmares Of The Masses

Artikel-Bild
VÖ: 05.08.2012
Bandinfo: As Myth
Genre: Deathcore
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Einer der Vorteile des derzeitigen Metalcore-Booms ist die Tatsache, dass junge Menschen vermehrt auf Death Metal aufmerksam werden. Manchmal entstehen dadurch Bands, die mit einer gewissen Frische an Death Metal der alten Schule herangehen.

Die Tatsache trifft wohl auch auf die Niederösterreicher AS MYTH zu. Ähnlich den Deutschen DAWN OF DISEASE wird auf ihrer EP „Nightmares Of The Masses“ den Stockholmer Urvätern des Death Metal gehuldigt, aber mit jugendlichem Elan und modernen Elementen.

So wechseln sich beim Gesang Growls und Screams ab, und auch der eine oder andere Breakdown hat sich eingeschlichen. Auf „Nightmares Of The Masses“ dienen die Breakdowns aber nicht wie bei dem meisten Metalcore-Bands dazu, um über kompositorische Schwächen und Einfallslosigkeit hinwegzutäuschen, sondern um noch ein zusätzliches Quäntchen Heaviness in die Musik zu bringen.

Auch der Sound ist durchaus amtlich (aufgenommen wurde in den GraveYard Studios in Amstetten), nur beim Schlagzeug wäre weniger eventuell mehr gewesen (die Blastbeats bei „Plagues Of Time“ klingen eher nach Drumcomputer als nach echtem Schlagzeug).

Schwächen sind auf der EP kaum zu finden (eventuell das eher unoriginelle Outro zu „Nightmares Of The Masses“ - diese Radiogeräusche sind schon zu oft verwendet worden); im Gegenteil, mit „Retribution“ gibt’s einen echten Höhepunkt auf der Platte. Und auch das Intro ist mal was Neues, erinnert mit dem Klavier und den Melodien sogar an die grandiosen ARCTURUS.

Insgesamt ein tolles Debüt – bitte mehr davon!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Luka (13.11.2012)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: KREATOR - London Apocalypticon
ANZEIGE