Amity in Fame - Through

Artikel-Bild
VÖ: 28.09.2012
Bandinfo: Amity In Fame
Genre: Alternative Rock
Label: Graviton Music Services
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

AMITY IN FAME besetzen mit ihrem "Powerful accoustic rock" erfolgreich ihre selbsterfundene Nische im Bereich Alternative Rock. Man muss es den jungen Oberösterreichern hoch anrechnen, dass es ihnen tatsächlich gelungen ist einen in hohem Maß eigenständigen Stil zu kreieren. Erste Früchte dieser kreativen Leistung konnte man bereits ernten: RAMMSTEIN verwenden regemäßig AMITY IN FAME-Songs, um das Publikum vor ihren Auftritten einzustimmen. Mit dem Debütalbum "Dinner For One" konnte man mehr als 20.000 Downloads über die Internet-Plattform Jamendo verbuchen.

Auf "Through" überzeugt die zum Qartett geschrumpfte Band abermals mit tollem Sound. Der Klang ist warm, voluminös und doch transparent. Die stimmigen Arrangements der Songs sind bis ins Detail ausgefeilt. Die instrumentale Leistung der beteiligten Musik erscheint tadellos bis hervorragend. Der beispielhaften Inszenierung steht gutklassiges Songwriting gegenüber. AIF sind um Abwechslung bemüht: Gleich der zweite Track "When It Come To The End" wartet mit einem Gesangsduett (Michael Bichler gemeinsam mit Judith Schweder) auf. Fans von PORCUPINE TREE oder A PERFECT CIRCLE werden ihre Freude am vertrackten "Burning The Witch" haben. Das instrumentale "Mirrordrops" wurde mit stimmungsvollen elektronischen Stilelementen ausstaffiert. Was unterm Strich fehlt, sind zumindest zwei bis drei herausstechende Tracks mit überragenden Melodien/Refrains.

Obacht: Sämtlichen Liedern haftet eine etwas drepimierende Grundstimmung an. "Through" ist von daher eher nicht das geeignete Album, um ein spätherbstliches Stimmungstief loszuwerden.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Sandy (15.11.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE