Y&T - Live At The Mystic

Artikel-Bild
VÖ: 23.11.2012
Bandinfo: Y&T
Genre: Melodic Hardrock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

In der jüngsten Bandgeschichte haben sich die Ereignisse bei Y & T regelrecht überschlagen. Vor zwei Jahren meldete man sich nach langer Pause mit einer neuen, starken Comebackscheibe ("Facemelter") zurück. Der tragischen Krebstod von Stammbassist Phil Kennemore im Jahr 2011 bedeutete jedoch einen herben Rückschlag. Die verbliebene Mannschaft raffte sich jedoch mit Hilfe von Nachfolger Brad Lang wieder auf - nicht zuletzt um Kennemore die Ehre zu erweisen.

Seit jeher stehen Y & T für melodiösen, breitbeinigen, wie auch intelligenten Hardrock. Zu den berühmtesten Fans, der unter Musikerkollegen hochangesehenen Kultband, zählt übrigens METALLICAs Lars Ulrich. Es darf wohl ohne Übertreibung behauptet werden, dass die bereits 1972 unter dem Namen YESTERDAY & TODAY gegründete Kombo den Weg für die große Welle des 80er-Jahre-US-Hardrocks ebnete. Schließlich durften auch die Rocker aus Oakland eine Edelmetallauszeichnung ("In Rock We Trust", 1984) einsacken. Der ganz große Sprung in die erste Reihe blieb der Mannschaft mit der wechselhaften Karriere jedoch verwehrt.

Allen Widrigkeiten zum Trotz hält eine treue Fanbase nach wie vor zur Band. Ein sehr beeindruckendes Zeugnis dieser Leidenschaft zwischen der Gruppe, und ihren Anhängern legt nun "Live At The Mystic" ab. Über 22 Songs werden auf diesem Doppel-Livealbum abgefeiert. Tierisch zupackende Klassiker wie "Black Tiger" und "Mean Streak" gehen runter wie ein Frischgezapftes, aber auch neue Stücke wie "On With The Show" oder "Blind Patriot" punkten mächtig. Bei tollem Sound sorgen die souverän agierenden Vollprofimusikern dafür, dass die reichlich vorhandene Spielzeit wie im Flug vergeht. Im Mittelpunkt steht natürlich Frontmann und Leadgitarrist Dave Meniketti. Der Mann setzt auch nach unglaublichen 40 Jahren im Dienste des Rock 'N' Roll noch Akzente an Axt und Mikrophon. So manches Poserbübchen, dessen Eltern zur Zeit der Bandgründung noch lange vor der Geschlechtsreife standen, kann sich nur ein Beispiel an einem ausgebufften Meister wie Dave nehmen. Bleibt nur zu hoffen, dass es Y & T auch im kommenden Jahr wieder auf die Bühnen Europas schaffen!



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Sandy (13.12.2012)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE