Skineater - Dermal Harvest

Artikel-Bild
VÖ: 28.01.2013
Bandinfo: Skineater
Genre: Death Metal
Label: Pulverised Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

"Dermal Harvest" beweist, dass aus der Komprimierung einer Riege „ausgemusterter“ Extremmetaller ein echter Rohdiamant entstehen kann. Ex-Mitglieder von DARK FUNERAL, CARNAL FORGE, DEFLESHED, WOMBBATH und IN THY DREAMS finden sich in den Reihen von SKINEATER. Und genau diese Erfahrenheit in Puncto Songwriting, Professionalität und musikalischen Skills merkt man dem Album jederzeit an. Der Einstiegsblaster “He Was Murdered” und der Nachschlag „Dismantling“ geben gleich die Marschrichtung für das Album vor. Sauber produziert, aber rabiat und ungehobelt holzt sich das Death-Metal-Quintett durch die zehn Songs. Besonders die lässige Schlagzeugarbeit macht klar, dass die ansonsten typisch schwedisches Todesstahl im Stile von BLOODBATH oder AT THE GATES zelebrierenden SKINEATER da weiter machen, wo dereinst die geilen DEFLESHED (man greife nach dem hier rezensierten Album umgehend zu deren Hammeralbum "Under The Blade"!) aufgehört haben, rührt doch immerhin Matte Modin die Kessel.

Nummern wie etwa „Your Life Is Mine“ oder das rhythmische „Solitude Discord“ (das das Album als großes Finale krönt) sind einfach ein Kracher, von den erfahrenen Haudegen könnten sich so manche Nachwuchswüteriche eine Scheibe abschneiden (sic!). Wie etwa beim an MORBID ANGEL erinnernden “Made Of Godsick” wird etwa bei „Stab“ immer wieder Abwechslung und Tempodrosselung in das Album eingebracht, sodass sich das Brachialmassaker nicht zu schnell ablutscht. Auch vor einem kräftigen Schuss Melodie schrecken die Schweden keineswegs zurück („Thousand Dead Faces“), sägende Rock-'n'-Death-Riffs finden sich sowieso zuhauf. Auch wenn „Dermal Harvest“ noch nicht der ganz große Wurf ist, so ist es dennoch ein sehr starkes Debüt von erfahrenen Musikern, auf dem man aufbauen kann. Die mit einem feinen Extrem-Metal-Riecher ausgestatteten Pulverised Records aus Singapur konnten jedenfalls schon von ihren Qualitäten überzeugt werden, dem Rest der Welt stellt sich die Band mit "Dermal Harvest" der globalen Fleischbeschau.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (16.01.2013)

WERBUNG: Leprous – Pitfalls
ANZEIGE
WERBUNG: ALCEST - Spiritual Instinct
ANZEIGE