NOTE TO AMY - Midnight Arsons / Morning Ghosts

Artikel-Bild
VÖ: 00.06.2012
Bandinfo: NOTE TO AMY
Genre: Rock
Label: Graviton Music Services
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

NOTE TO AMY? Der Name dieser Band klingt nach viel Gejaule und wenig “Balls“, nach Teenagergedudel anstatt gestandener Rockmusik. Doch man sollte sich davon nicht täuschen lassen. Die mir bis dahin unbekannten Holländer NOTE TO AMY veröffentlichen mit dem Debüt „Midnight Arsons / Morning Ghosts“ ein Konzeptalbum, das allerdings nicht so klingt wie die oftmals übertrieben theatralisch gehaltenen Konzeptalben des Metal-Genres. Oder anders formuliert: Man hört keine minutenlangen, Pseudo-Spannungsbögen, um eine Wirkung (vermeintlich) zu erreichen, die für das Konzept von Bedeutung ist, aber auch einen gehörigen Ballast für das Songmaterial bedeutet. Nein, NOTE TO AMY fokussieren die Quintessenz des jeweiligen Songs. Und dabei ist man keineswegs verkopft und kompliziert, sondern einfach, melodisch und frisch. Der Klangkosmos von NOTE TO AMY lässt sich irgendwo zwischen Punk, Heavy Rock, Metal, Emo und dezenten alternativen Einsprengseln verorten. Nicht selten erinnert mich diese Band an eine punkigere Version von VOLBEAT, die dem Country nichts abgewinnen kann.

Das klingt verwirrend? Ja, in der Theorie mag dies der Fall sein, da hier doch unterschiedlichste Substile vermischt werden. Doch erlaubt ist nun mal, was gefällt. Und bei NOTE TO AMY hat man bei jeder Note das Gefühl, dass Herzblut und Spielfreude präsent sind. Denn trotz der partiellen Ähnlichkeit zu Dänemarks bekanntesten Rockern, ist diese Referenz alleine nicht ausreichend, um die Musik der Band zu beschreiben. Auch aufgrund der stimmlichen Nähe von Sänger Remco zu VOLBEATs Michael wird dieser Vergleich aber sicherlich vielen Freunden der Rockmusik einfallen.

Für mich ist „Midnight Arsons / Morning Ghosts“ auf jeden Fall eine riesige Überraschung. Unverbraucht und dynamisch gehen NOTE TO AMY hier ans Werk und liefern massenweise kleine Hits ab, die auch für die breite Masse geeignet sein sollten. Man darf wirklich gespannt sein, wie es mit NOTE TO AMY weiter geht. Auch wenn diese Band für Metalheads zu weich sein könnte, traue ich den Holländern bei einer konstanten Weiterentwicklung vieles zu. Ich wünsche es der Band, dass sie ihre Konturen weiter schärfen und die Songs noch etwas origineller gestalten kann. Auf dem richtigen Weg sind NOTE TO AMY auf jeden Fall. Einige Anspieltipps: "Love Is A Dog From Hell“, "Incubator Kids (Are Always Cold)“, "Better Man On Amphetamine“, "Your Name Here:___“ Herr Poulsen, benötigen Sie eine Supportband für die nächste Tour? Ich hätte da einen Tipp für Sie….



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: El Greco (23.01.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE