Pink Cream 69 - Ceremonial

Artikel-Bild
VÖ: 25.01.2013
Bandinfo: Pink Cream 69
Genre: Melodic Hardrock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Yes, yes, yes - viel zu lange (6 Jahre!) hat es gedauert, dass sich einer der besten Hard Rock-Geheimtipps Deutschlands mit einem neuen Studiooutput zurückmeldet. Mit "Ceremonial" legen PINK CREAM 69 (der Name ist und bleibt bescheuert :)) ihr erstes Album seit dem 2007er Release "In10sity" und damit gleichzeitig ihr elftes Studiowerk ab. Nachdem die harten Wartejahre mit einer Best Of-DVD und einer Live-Platte ("Live in Karlsruhe") mehr oder minder überbrückt wurden, habe ich mich schon lange auf neue Songs der Mannen rund um Fronter David Readman und Gitarrist Alfred Koffler gefreut.

Die Erwartungshaltung ist nach solch einer langen Zeit natürlich größer denn je, doch schon nach dem ersten Durchlauf der Platte steht fest: PINK CREAM 69 rocken nach wie vor und das sogar ziemlich gut! Mit "Land Of Confusion" legt der Fünfer gleich gehörig los und bietet einen getragenen Rock-Track, der sich erst im Laufe der Zeit melodisch entfaltet und in den Gehörgängen kleben bleibt. Gleich verhält es sich beim straighten Melodic Rock-Titel "Special", der mit einem schönen Riff und einem lockeren Vers beginnt, um anschließend in einen treibenden Chorus zu münden. Während "Wasted Years" trotz starker poppiger Note zu überzeugen weiß, zeigen PINK CREAM 69 vor allem auf "Find Your Soul" zu welchen Rock-Taten sie auch anno 2013 noch fähig sind - wenn sich ein unvergleichlicher, atmosphärischer Refrain mit einer vielschichtigen Stimme paart und melodische Riffs in Solopassagen ausgepackt werden, dann ist das einfach Hard Rock vom Feinsten!

Natürlich können PINK CREAM 69 den Spannungsbogen nicht über die gesamten 13 Songs halten, legen aber mit "Ceremonial" - meiner Meinung nach - eines der stärksten Alben ihrer bisherigen Diskographie ab. Denn während Songs wie "Let The Thunder Roll" in feinster WHITESNAKE-Manier gemächlich dahin rocken, hat "The Tide" eine starke countryesk-poppige Schlagseite und weiß "Passage Of Time" mit akustischen Versen und einem Stadionrock-Chorus zu punkten.

"Ceremonial" ist daher alles in allem ein wunderbares 'Comeback'-Album für PINK CREAM 69 geworden, denn homogener und trotzdem abwechslungsreicher kann eine melodische Hard Rock-Platte beinahe gar nicht sein. Wer schon immer etwas für die Stimme von David Readman und die Musik seiner Jungs übrig hatte, kann mit "Ceremonial" absolut nichts falsch machen und holt sich schon jetzt eines der frühen Rock-Highlights des Jahres 2013 ins Haus. Wer von den letzten Releases von KISS, EUROPE oder AXEL RUDI PELL begeistert war, weiß nun auch schon, welche Platte die nächste in der Sammlung werden sollte...



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: mat (14.01.2013)

WERBUNG: One Desire
ANZEIGE
WERBUNG: VADER - Solitude In Madness
ANZEIGE