Necrocurse - Grip of the Dead

Artikel-Bild
VÖ: 11.03.2013
Bandinfo: Necrocurse
Genre: Death Metal
Label: Pulverised Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits  |  Trivia

Bislang haben sich NIFELHEIM-Sänger Hellbutcher und RUNEMAGICK Drummer Nicklas Rudolfsson eher darauf spezialisiert EPs zu releasen. Die Qualität der Schweden dürfte sich aber auch bis Singapur herumgesprochen haben und die dort ansässigen Herren von Pulverised Records nahmen NECROCURSE unter ihre Fittiche und mit „Grip Of The Dead“ liegt im neunten Jahr nach Bandgründung endlich der erste abendfüllende Rundling vor.

Schön auch, dass die Fünferbande bis auf „Speed To The Grave“ (von der gleichnamigen 2012er EP) lediglich Neukompositionen für „Grip Of The Dead“ verwendet hat. Wie schon auf den bislang drei veröffentlichten EPs (7“ Vinyl-Singles um genau zu sein), ist es auch diesmal Per Gustavsson, der samt seinem Pseudonym Hellbutcher mit leichtem Kreischorgan für den nötigen Black’n’Thrashigen Kurzweil sorgt. Das platziert NECROCURSE irgendwo in den Graubereich aus groovigen Death-Metal, schwarz angehauchten Rasereien und einer wohltuenden Leck-Mich-Am-Arsch Rock’n’Roll-Attitüde.

Das sorgt nicht nur für eine adäquate Abwechslung innerhalb der zehn regulären Tracks, sondern positioniert NECROCURSE als absolut schmackhafte Alternative für alle Death-Metal-Gourmets, die auch dem Schwarzmetallischen etwas abgewinnen können.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Reini (08.03.2013)

WERBUNG: Slipknot - We Are Not Your Kind
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE