Nachtgeschrei - Aus schwärzester Nacht

Artikel-Bild
VÖ: 22.03.2013
Bandinfo: Nachtgeschrei
Genre: Mittelalter Metal
Label: Massacre Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Jetzt ist es soweit! Das war der erste Gedanke, der mir beim Auflegen der neuen Studioscheibe der deutschen Mittelalter-Rocker NACHTGESCHREI in den Sinn gekommen ist. Nachdem das 2009er Werk "Am Rande der Welt" zwar stilistisch total meinen Geschmack traf, es in der Umsetzung aber noch ein wenig haperte, war das kurz darauf erscheinende "Ardeo" schon auf einem besseren Pfad unterwegs und wird nun vom neuesten Output namens "Aus schwärzester Nacht" noch ganz klar übertroffen. Via Massacre Records zeigen die NACHTGESCHREI-Jungs mit ihrem vierten Silberling nämlich nun endlich, was sie wirklich draufhaben - astreinen Rock zu spielen, der mit mittelalterlichem Ambiente und Instrumenten aufwartet, den Fokus aber ganz klar auf melodische Hartwurstkost legt.

Wie schon anno dazumal die mittlerweile sehr erfolgreichen IN EXTREMO, haben auch NACHTGESCHREI auf ihren Vorgängeralben schon mal "mittelalterlicher" geklungen, denn obwohl die Songs auf "Aus schwärzester Nacht" zum größten Teil von quasi antikem Instrumentarium unterstützt werden, bietet die Band auf ihrem aktuellen Album eine sehr ausgewogene Mischung aus treibenden Rocknummern ("In meinen Liedern") und filigranen, balladesken Momenten ("Unter deinem Licht"). Was diese Scheibe - im Gegensatz zu den Vorgängern - besonders auszeichnet, ist diese variantenreiche Spielfreude, die NACHTGESCHREI hier auf Konserve beweisen. Die Kompositionen wirken ausgereifter, die Spannungsbögen sind treffender und vor allem die Gleichzeitigkeit von Eingängigkeit und Drive weiß zu überzeugen. Das liegt - so leid es mir tut - auch am Sängeraustausch, den NACHTGESCHREI im Jahr 2012 vollzogen haben. Martin LeMar ersetzte damals den sympathischen Holger "Hotti" Franz, was dem Ganze noch einen zusätzlichen qualitativen Kick verleiht, denn LeMar kann mit seiner einerseits aggressiven, andererseits rau-melodischen Stimme punkten.

Alles in allem bietet "Aus schwärzester Nacht" eine äußerst gelungene Mischung aus den bisherigen NACHTGESCHREI-Highlights und zeigt eine abwechslungsreiche Band, die es schafft, den Großteil der zu hörenden Titel auf ein mehr als überzeugendes Niveau zu hieven. Der ein oder andere Moment wirkt auch auf dem aktuellen Silberling vielleicht etwas zu unausgegoren, zusammengefasst ist "Aus schwärzester Nacht" aber eine schöne, runde Sache, die Fans von Bands wie SCHANDMAUL, IN EXTREMO und vor allem SALTATIO MORTIS sicherlich zu gefallen weiß und die NACHTGESCHREI zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten in ebenjenem Dunstkreis werden lässt. Mittelalter Rock - er lebe hoch!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: mat (14.03.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: VADER - Solitude In Madness
ANZEIGE