Covered Call - Impact

Artikel-Bild
VÖ: 28.03.2013
Bandinfo: Covered Call
Genre: Melodic Hardrock
Label: AOR Heaven
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

2009 fiel mir eher zufällig die Platte "Money Never Sleeps" in die Hände und konnte ziemlich groß bei mir auftrumpfen. Fortan waren COVERED CALL ein neuer Stern am Melodic-Hardrock-Himmel und da ich Fan von Göran Edman bin, fiel es mir sowieso noch ein Stück weit leichter, Gefallen an diesem Longplayer zu finden. Allerdings wurde es die Jahre danach extrem ruhig um die Truppe und so war ich doch sehr überrascht, als mir sage und schreibe vier Jahre später die Promo zur neuen Platte "Impact" in die Hände fiel. Ich musste wirklich dreimal hinschauen, bis ich gerafft habe, dass es wirklich eine brandneue Scheibe dieser Band ist, aber umso größer war die Freude, als mein Gehirn diese Information endlich verarbeiten konnte.

Als wären die vier Jahre nichts gewesen, machen COVERED CALL genau da weiter, wo sie mit "Money Never Sleeps" aufgehört haben. "Lorraine" ist mir sofort ans Herz gewachsen und zeigt einmal mehr, dass ein Göran Edman unentbehrlich für die gesamte Musikwelt ist. Seine Stimme würde ich unter Millionen erkennen und es ist immer wieder eine Freude, ihm zuzuhören. "Lorraine" ist genau das, was ich von den Jungs erwartet habe und wer hier auf große Innovation hofft, der wird enttäuscht sein. Erneut erwartet den Hörer einfach "nur" sehr guter Melodic Hardrock, der Spaß macht und seinen Zweck erfüllt. Mein persönliches Highlight ist das druckvolle "When The Lights Are Out", das nicht nur mit tollen melodiösen Riffs besticht, sondern auch nicht zuletzt dank der überragenden Gesangsleistung von Göran Edman und dem wahnsinnig intensiven Refrain ein absoluter Ohrwurm ist. Hier wird nichts dem Zufall überlassen, aber das ist auch gut so. Wenn's um Melodic Hardrock geht, dann will ich auch das bekommen, was draufsteht und das bekomme ich hier mit jeder Sekunde. Leider gibt es auch ein paar Filler, die mir eher weniger gefallen wollen wie das relativ unspektakuläre "Nothing Lasts Forever" oder das meiner Meinung nach zu langatmige "Look Into Your Mind". Allerdings sind das auch schon die zwei einzigen Ausnahmen, da das Album ansonsten immer noch sehr erfrischend daher kommt mit vielen tollen Soli, der außergewöhnlich guten Gesangsleistung von Göran Edman und einer ordentlichen Portion Spielfreude punkten kann.

Wer auf einer längeren Autofahrt Unterhaltung braucht, der kann die Platte bedenkenlos in Dauerschleife durchlaufen lassen und wird seinen Spaß haben. "Impact" ist kein intensives Album in dem Sinne, es beruhigt eher, eignet sich für lange Nachmittage, die man chillig ausklingen lassen möchte. Sicherlich kein Meilenstein in der Musikgeschichte, aber dennoch ein Melodic Hardrock-Album, das jeder Genrefreund mal gehört haben sollte.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Sonata (21.03.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Blues Pills - Holy Moly!
ANZEIGE