Freedom Call - Ages Of Light

Artikel-Bild
VÖ: 29.04.2013
Bandinfo: FREEDOM CALL
Genre: Melodic Metal
Label: SPV / Steamhammer
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

In den 80er-Jahren gab es wieder einmal eine neue Metal-Stilrichtung: „Happy Metal“. Als typische Vertreter werden Power Metaller wie HELLOWEEN, STRATOVARIUS, HAMMERFALL, GAMMA RAY und andere angegeben. Ende der 90er-Jahre gegründet, mauserten sich FREEDOM CALL zur Speerspitze dieses Genres, bezeichnen sie sich doch selbst “Happiest Metalband In The World”. Gekennzeichnet ist ihre Musik von keyboardlastigen Power Metal mit eingängigen, oft hymnischen Melodien. Von Speed-, Thrash-, Black- und so weiter -metallern verlacht und verspottet, gab man den Mannen um Chris Bay nur eine kurze Zeit.

Nun, nach 15 Jahren und sieben mehr oder weniger erfolgreichen Studioalben gibt es FREEDOM CALL noch immer und die Spötter werden immer weniger. Auch waren sie so klug und umsichtig nicht schon nach zwei oder drei Alben eine Best-Of herauszubringen, nein, man wartete damit bis zum bislang erfolgreichstem Output der Historie, dem grandiosen „Land Of The Crimson Dawn“.
Die Doppel-CD „Ages Of Light“ gibt einen umfassenden Überblick über die Karriere der Band aus dem Frankenland. Auf CD 1 werden 18 Titel chronologisch ab 1999, von „Stairway To Fairyland“ bis hin zum 2012er Longplayer „Land Of The Crimson Dawn“ geboten, außer zwei Liveaufnahmen („Metal Invasion“ und „A Perfect Day“) alle in der Albumversion.
CD 2 nennt sich „Masqueraded“ und beinhaltet interessante Versionen. So entführt uns Chris mal in den Wilden Westen („Rockin‘ Radio“, „Metal Invasion“) mal in die 20er-Jahre („Age Of The Phoenix“), weiters nach Jamaica („Mr. Evil“) und ans Lagerfeuer („Freedom Call“). Einige ehemalige Mitkämpfer sind an den Bonusstücken maßgeblich beteiligt, so die Gründungsmitglieder Dan Zimmermann und Ilker Ersin, der wieder der aktuelle Bassist ist, weiters scheinen noch Klaus Sperling, Ramy Ali und Samy Saemann sowie Gitarrist Cede Dupont in der hochkarätigen Besetzungsliste auf, allen Fans von früheren Tourneen bestens bekannt.

Damit ist für alle was dabei: Sowohl für FREEDOM-CALL-Neulinge als auch für Die-Hard-Fans.
Die laufende Tour wird übrigens am 5. Mai in München fortgesetzt und führt die Jungs durch ganz Europa, danach geht’s nach Südamerika. Auch die Arbeit an einem neuen Titel beginnt schon im Sommer, ich freue mich!



Ohne Bewertung
Autor: Wolfgang Kelz (21.04.2013)

WERBUNG: Mayhem – Daemon
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE