RHAPSODY OF FIRE - Live From Chaos To Eternity

Artikel-Bild
VÖ: 03.05.2013
Bandinfo: RHAPSODY OF FIRE
Genre: Power Metal
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Was soll man noch viel große Worte über RHAPSODY OF FIRE verlieren? Mittlerweile dürfte wohl jeder, der sich etwas länger mit Metal befasst, von den Italienern rund um Fronter Fabio Lione und Mastermind Alex Staropoli gehört haben und egal, wie man nun zu dieser ganz speziellen Spielart des Metal steht, RHAPSODY OF FIRE stehen schon seit ihren Anfangstagen für höchste musikalische Kompetenz und Qualität. Von dieser haben sie auch nach dem Split von Gründungsmitglied und Saitenhexer Luca Turilli (der nunmehr mit "seinen" RHAPSODY unterwegs ist) nichts eingebüßt und verwöhnen den geneigten Fan auch weiterhin mit erstklassigen Releases am laufenden Band.

Zugegeben, ein bisschen abgenützt hat sich das Konzept von RHAPSODY OF FIRE schon ein wenig in den letzten Jahren ob des steten, überbordenden Bombasts; speziell die Alben seit "Triumph Or Agony" konnten mich insofern nur bedingt überzeugen, als sie zwar musikalisch ebenso hochwertig waren wie alle anderen Outputs der Italiener, aber nicht mehr wirklich diese Spritzigkeit besaßen, welche noch die ersten Alben ausmachte und auch nicht mehr mit den ganz großen Hooks und eingängigen Chören aufwarten konnten.

Aber sei es wie es sei - nunmehr legen die Herren ein weiteres Live-Album (nach "Live In Canada") vor und gleich beim ersten Blick auf die Tracklist kann festgestellt werden, dass es sich hier um das weitaus zwingendere Live-Album handeln wird: Satte 24 Tracks auf zwei CDs umfasst das neue Output und RHAPSODY OF FIRE haben sich diesmal nicht lumpen lassen und packen nebst neuen Tracks wie "From Chaos To Eternity", "Reign Of Terror" oder "Aeons Of Raging Darkness" auch ein paar selten gehörte Klassiker der frühen Bandhistorie wie "Land Of Immortals" aus und liefern das Gesamtpaket natürlich wieder auf absolut beeindruckendem Niveau ab.

Sänger Fabio Lione beweist, dass er auch in der Livesituation einer der besten seiner Zunft ist, die Instrumente und Einspielungen sind perfekt aufeinander abgestimmt und abgemischt - und erneut kann man RHAPSODY OF FIRE allenfalls nur vorwerfen, dass sie vielleicht schon einen Tick zu perfekt agieren.

Denn wirkliches Live-Feeling kommt bei RHAPSODY OF FIRE ob dieser Perfektion schlichtweg nur bedingt auf und wer ohnehin schon sämtliche Alben der Band im Regal stehen hat, der wird sich wohl fragen müssen, ob er sich "Live From Chaos To Eternity" auch noch dazustellt. Für alle anderen ist es aber eine großartige Möglichkeit, die Band und deren Schaffen kennenzulernen und sich einen ersten Überblick über das Opus von RHAPSODY OF FIRE zu verschaffen.



Ohne Bewertung
Autor: Dragonslayer (01.05.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE