Revelation - Inner Harbor

Artikel-Bild
VÖ: 30.04.2013
Bandinfo: Revelation
Genre: Doom Metal
Label: Shadow Kingdom Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Unglaublich! Seit sage und schreibe 1985 geistert das Doom-Progressive-Dreigestirn von REVELATION schon im Metal-Zirkus umher. Zwar gab es zwischen 1995 und 2007 eine schöpferische Pause, aber die Original-Formation rund um Gitarrist/Sänger John Brenner, Basser Bret Hall und Schlagwerker Steve Branagan veröffentlicht seit dem regelmäßig Alben. So auch „Inner Harbor“, welches im Oktober 2012 via BLAND HAND RECORDS erst-veröffentlicht wurde und nun via SHADOW KINGDOM RECORDS neu vertrieben wird.

Erstaunlich ist hierbei, dass das Trio ja zusätzlich noch mit ihrer Avantgarde-Truppe AGAINST NATURE für einen regelrechten Veröffentlichungs-Overkill sorgt, dabei aber noch immer Zeit und Muße findet sich mit REVELATION im psychedelischen, oft und gerne progressiv-angehauchten Doom-Metal auszutoben. Wobei austoben bei den an Lethargie und Langsamkeit nur so strotzenden Songs wohl der falsche Ausdruck ist. REVELATION ergießen sich quasi dem Hörer, sie zelebrieren ihre Tracks, dass hierbei auch minimale Stoner-Einflüsse zu Tage treten sei nebenbei auch erwähnt.

Die Krux an der Geschichte ist allerdings die, dass, bei aller Liebe zum Legenden-Status dieser Truppe, „Inner Harbor“ einfach nicht aus den Gängen kommt. Da ist eindeutig zu viel an Verschrobenheit drinnen, da wird der Traditions-Doomer mit Psychedelic- und Stoner-Einflüssen verjagt, ebenso wie die Vintage-Rocker von den apathischen Songaufbauten irritiert werden. Dazu kommen noch die doch zahnlose Produktion, sowie der flach-liebliche Gesang von John Brenner und fertig ist ein Album, welches gerade noch die Note „OK“ ihr Eigen nennen darf.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Reini (04.05.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE