WHITE WIZZARD - The Devils Cut

Artikel-Bild
VÖ: 03.06.2013
Bandinfo: WHITE WIZZARD
Genre: Heavy Metal
Label: Earache Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Schon das Neon-Albumcover sticht einem ins Auge. Das immerhin schon dritte Album der Combo um Bandchef und Basser Jon Leon liegt nunmehr vor. Gleichsam als Antithese zum grassierenden Metalcore gegründet, knüpfen WHITE WIZZARD am tollen Debut sowie am zweifellos guten „Flying Tigers“ an. Es ist wiederum eine Wonne, sich der nach wie vor vorhandenen Spritzigkeit und auch der guten Laune, welche der Fünfer aus Los Angeles verbreitet, hinzugeben. Zündende, flotte Nummern wie “Strike The Iron“ (samt amüsantem Prog-Intermezzo) oder das mit superber Gitarrenarbeit bestückte “Lightning In My Hands” sind einfach unglaubliche Hinhörer im Gedenken an die glorreichen IRON MAIDEN und JUDAS PRIEST und NWoBHM-Tage der Achtziger. Die neue Frontsirene Joseph Michael lässt seine Gesangsmuskeln ebenfalls spielen und die Amerikaner klingen generell irgendwie moderner und stärker als zuletzt.

Mit dem eingängigen “Kings Of The Highway” findet sich ein veritabler kleiner Melodic-Hit auf „The Devil´s Cut“, doch auch sonst enthält das Album eine gut ins Ohr gehende Großpackung bereit. WHITE WIZZARD halten auch mit ihrem dritten Album die Fahne des melodisch orientierten Heavy Metal fest in der Wristband-bewehrten Faust, wenngleich die zweite Albumhälfte (nach dem behutsameren “Steal Your Mind”) weniger packend ist wie die „A“-Seite. Die Amerikaner zählen für mich trotzdem weiter zum Besseren, was die neue Welle an Retro-NWoBHM/Metal-Bands hervorgebracht hat. WHITE WIZZARD sind im Vergleich zum Vorgänger wieder ein Stück nach vorne gegangen und haben der Konkurrenz, die auf die Kampfnamen STEELWING, SKULLFIST, HOLY GRAIL oder ENFORCER hört, ordentlich was vorgelegt!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Thomas Patsch (31.05.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE