DAGGER - Mainline Riders

Artikel-Bild
VÖ: 09.08.2013
Bandinfo: The Dagger
Genre: Stoner Rock
Label: High Roller Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

So ein Frühpensionsschock kann schon erschreckend sein. In diesem Fall geht es um zahlreiche ex-Mitglieder der schwedischen Old-School-Death-Metal-Legende DISMEMBER, die vor mittlerweile auch schon zwei Jahren die Segel gestrichen hat. Drummer-Legende Fred Estby hat sich schon vor etwa drei Jahren mit seinem All-Star-Projekt NECRONAUT fit gehalten, bereits 2009 haben sich eben Estby, Gitarrist David Blomqvist (ex-DISMEMBER), Bassist Tobias Cristiansson (ex-DISMEMBER) und der später ins Boot geholte SIDEBURN-Shouter Jani Kataja in ein Boot gesetzt, um den bereits damals sehr trendigen 70s-Hard-Rock zu huldigen.

Bevor das Debütalbum von DAGGER unter die Menschenmeute geworfen wird, liefern die Schweden mit dem 7‘‘-Inch-Vinyl „Mainline Riders“ via High Roller Records erst einmal eine 2-Track-Single als luftig-kleinen Sommer-Appetizer. Der auf der A-Seite befindliche Titeltrack stammt aus dem Original von den britischen 70er-Jahre-Metal-Pionieren QUARTZ und ist eine astreine, stark Stoner-angehauchte Verbeugung von alten Ozzy-BLACK-SABBATH. „Dark Cloud“, das erste eigene Lebenszeichen von DAGGER, schlägt in eine ähnliche Kerbe und trumpft mit einem bewusst-stumpfen Vintage-Sound und hymnenhaften Vocals auf. Ein kurzes, aber überaus starkes Lebenszeichen dieser Death-Metal-Heroen, die sich auf ihre älteren Tage in der klanglichen Vergangenheit suhlen. Und Schweden hat die drölfzigste Vintage-Rock-Kapelle geboren. Genießen wir das Einstandsgeschenk und harren wir der Full-Length. Bis dorthin können sich Connaisseure zwischen schlicht-schwarzem und goldenem Vinyl entscheiden.



Ohne Bewertung
Autor: Robert Fröwein (05.08.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE