BOMBS OF HADES - Carnivores (Re-Release)

Artikel-Bild
VÖ: 30.08.2013
Bandinfo: BOMBS OF HADES
Genre: Crust Punk
Label: Blood Harvest Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Connaisseure wissen es ohnehin – wenn es um eine möglichst einwandfreie Mischung aus räudig-derbem Crust Punk und auf den Punkt genagelten Death Metal geht, gibt es an BOMBS OF HADES kein vorbeikommen. Mehr als eine Dekade knüppeln uns diese vier frech-fidelen Schweden mittlerweile entgegen und kamen dabei selbstredend niemals über den Underground-Status hinaus. Die schmackige EP „Carnivores“ wurde 2008 als zweites Lebenszeichen eingetrümmert, nimmt nur wohlbekömmliche 15 Minuten in Anspruch und rotzt selbstredend aus allen Ecken und Enden. Dass der Opener „Neconomicus Kanth (The Hounds Of Hell)“ mit Pianoklängen eingeläutet wird, ist nur ein hochgefinkeltes Täuschungsmanöver, um die darauffolgende Hölle so richtig einbrechen zu lassen.

Wobei es hier mit dem Crust noch gemächlicher zugeht, denn die meiste Zeit kommen einem GRAVE und ENTOMBED in den Sinn. Das liegt mitunter auch am tödlich gefärbten Organ von ex-THE-CROWN-Shouter Jonas Stålhammar und den Elchtod-tief gestimmten Gitarren des Quartetts. Nicht verleugnen lässt sich allerdings die stets aufrecht erhaltene, punkige Atmosphäre dieses kurzen Stelldicheins. Immer wenn man sich aufgrund angespielter Riffs eine kompromisslose Death-Metal-Walze erwartet, setzen die crustigen Uffta-Drums ein und reversieren das Dargebotene in Punk-Hemisphären.

Immer wieder verweben BOMBS OF HADES aber schmucke Gitarrensoli, die das bewusst primitive Grundkorsett qualitativ aufwerten. Besonders bei „Slaughter The Dead“ und dem Mid-Tempo-lastigen Closer „Coffin“ wird ordentlich gehandbrettwixt. Das alles klang auf „Carnivores“ zwar noch ziemlich roh und unausgegoren, bewies aber zumindest, dass die BOMBS OF HADES zu gut waren, um gleich vollends in der Versenkung abzusaufen. Wer seine Lederjacke gerne eng und die Haare fettig trägt, wird hiervon sicherlich enthusiasmiert sein. Richtig in Fahrt kamen die Skandinavier dann mit den nachfolgenden Veröffentlichungen.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Robert Fröwein (26.08.2013)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE