Solar Fake - Reasons To Kill

Artikel-Bild
VÖ: 25.10.2013
Bandinfo: SOLAR FAKE
Genre: Electro Gothic
Label: SPV - Synthetic Symphony
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

"Reasons To Kill" ist die bereits dritte Scheibe von Sven Friedrichs (ZERAPHINE, DREADFUL SHADOWS) Projekt SOLAR FAKE, die wie auch ihre beiden Vorgänger durchaus gefällige Düster-Elektronik zu bieten hat.

Vor allem am Anfang kann man mit wirklich starken Future-Pop Songs überzeugen, und die beiden Hymnen "Change The View" und "Reset To Default" könnten sich ohne weiteres noch zu respektablen Szene-Hits entwickeln. Dieses Niveau kann allerdings nicht durchgehend gehalten werden, denn im letzten Drittel des Albums erfolgt dann doch ein deutlicher Einbruch. Bei "My Spaces" kommen einfach zu viele billige Trance Sounds zum Einsatz, die Coverversion von "One Step Closer" (LINKIN PARK) ist total daneben geraten, und auf die immer wieder kurz auftauchenden völlig unnötigen Dubstep Anbiederungen ("My Bleeding Heart") hätte man erst recht verzichten können.

"Reasons To Kill" ist trotz all dem eine recht gute Elektro-Scheibe geworden, die Anhängern von Bands wie COVENANT oder APOPTYGMA BERZERK sicher gefallen wird. Schade nur um die wirklich schwachen Songs am Ende, die den guten Gesamteindruck dann doch ein wenig trüben.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: bender (25.10.2013)

WERBUNG: Kaltenbach Open Air 2019
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE