DORNENREICH Listening Session zu 'Flammentriebe'

Text: caroline
Veröffentlicht am 02.11.2010

Obwohl man sich natürlich auf solche Aussagen nie festlegen kann, wie Mastermind Eviga später erklärt, aber geplant wäre zumindest kein Metal-Album mehr.

Umso gespannter waren die anwesenden Journalisten also, wie dieser Abschied von der Härte nun klingen würde.

1. Flammenmensch

Wie viele Songs des Albums beginnt 'Flammenmensch' mit einem Akustikgitarrenintro, welches langsam in ein düsteres, sehr dramatisches Riff übergeht. Die stete Steigerung dieses Riffs gibt dem Sond eine Härte, wie man sie schon lange nicht mehr bei DORNENREICH erleben konnte. Ein treibender Rhytmus, groovige Riffs und der sanfte Zwischenpart mit Sprechgesang und Akustikgitarren sind gelungen und machen gleich von Anfang an klar, dass DORNENREICH mit Härte und doch mit vielen Emotionen agieren.

2. Der Wunde Trieb

Ein verträumter Geigenpart eröffnet den zweiten Song, untermalt von einem doomigen Gitarrenriff. Die Gänsehautatmosphäre und eine gewisse Eingängigkeit machen aus dem Stück ein Highlight des Albums. Vor allem die Gesangsparts wirken hier sehr intensiv und passen gut in den Song.

3. Tief im Land

Die Akustikgitarre geht in ein sehr black metallisches Riff über und macht den Song in seinen schnellen Momenten zu einem der härteren des Albums. Die sanften Zwischenparts lassen genug Pause um sich von dieser Härte zu erholen und bieten mit leidenschaftlichen Geigenarrangements viel Gefühl. Insgesamt ist der Song aber eher komplex und braucht sicher einige Durchgänge um sich richtig zu entfalten.

4. Wolfpuls

'Wolfpuls' ist ein weiteres Highlight des Albums und nach einem schönen Anfang mit Akustikgitarre und Geige begegnet man einem Riff, welches stark an die "Her von welken Nächten" Zeit erinnert. Der erstmal typische DORNENREICH Song glänzt durch schöne Melodien die schnell ins Ohr gehen und tolle Wechsel von schnellen auf langsame Akustikparts. 'Wolfpuls' ist insgesamt eine perfekte Mischung aus der neuen und alten DORNENREICH Ära und bietet ein Überraschendes Ende mit fast schon an Post Rock erinnernden Elementen.

5. Wandel Geschehe

Der doomige Song liegt eher im Midtempo-Bereich und zeichnet sich durch emotionale Wechselparts zwischen Akustik und Metalriffs aus. Das lange Akustikgitarrenoutro gibt dem Stück eine gewisse Verträumtheit.

6. Fährte der Nacht

Das Stück ist auf der einen Seite ein typischer DORNENREICH Song, überrascht auf der anderen Seite aber mit eher neuen Elementen. Hier werden besonders die Geigen- und Drumparts zu ear catchern. Der Song ist zu keiner Zeit vorraussehbar und überzeugt mit einer komplexen Struktur und vielen überraschenden Momenten. Das Ende mit der Geige und dem geflüsterten Gesang ist ein perfekter Gänsehaut-Part. 'Fährte der Nacht' braucht definitiv mehr als einen Hördurchgang um begreifbar zu werden!

7. In allem Weben

Manchen DORNENREICH-Konzertbesuchern wird dieser Song bekannt vorkommen denn 'In allem Weben' hat in einer etwas abgespeckten Version (ohne Gesang) schon seine Live-Bewährungsprobe überstanden und wurde im letzten Jahr schon öfters dem Publikum präsentiert. Der Song wirkt mit Gesang natürlich ein wenig anders und bietet zur Untermalung des intensiven Riff-Klangteppichs auch grandiose Basslinien und sanfte Geigenparts.

8. Erst deine Träne löscht den Brand

Der letzte Song von 'Flammentriebe' ist eine bezaubernde Gänsehautnummer und eines meiner absoluten Highlights! Die flüsternde Geige am Anfang, die wunderschönen Akustikgitarrenparts und die sehr langsame Steigerung in schwere Riffs, die sich aber schnell wieder in sanfte Klänge umwandeln machen das Stück zu einem unglaublich intensiven Erlebnis. Als am Ende die Gitarrenriffs endgültig einsetzen wirkt das sehr episch, vor allem weil es keinen Gesang gibt und man sich nur auf die Instrumente konzentriert. Und als man glaubt, der Song sei zu Ende wirken zwei gesprochene Sätze in der Stille noch intensiver und gehen dann in einen doomigen Schlusspart über. Großartig!

Insgesamt überrascht "Flammentriebe" vor allem durch seine komplexen und gleichzeitig sehr intensiven und gefühlvollen Strukturen. DORNENREICH haben zweifelsohne wieder ein Meisterwerk geschaffen, welches ein guter Querschnitt aus allen Phasen ihres Schaffens darstellt.


WERBUNG: Kaltenbach Open Air 2019
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE