ROCKAVARIA - Das Münchner 3 Tages-Festival

Veröffentlicht am 22.04.2015

München darf endlich wieder festivaltechnisch rocken! Vom 29. bis 31. Mai 2015 gastiert in der bayrischen Landeshauptstadt wieder die Creme de la Creme der internationalen Hard Rock und Metal-Szene. Die Veranstalter starten 2015 von Null auf Hundert und präsentieren neben dem auf dem Münchner Olympiagelände stattfindenden "ROCKAVARIA" mit den zeitgleich abgehaltenen Partnerfestivals "ROCK IN VIENNA" (Donauinsel) und „ROCK IM REVIER“ (nunmehr in Gelsenkirchen; ehemals "Grüne Hölle"/Nürburgring) eine flächendeckende, geballte Ladung akustisches Futter für die Lauscher, sodaß kein Musikfan zwischen dem Ruhrpott und Wien eine Ausrede hat, die Speerspitze der harten Sounds zu verpassen! Oliver Hoppe, Managing Director der Wizard Promotions Konzertagentur GmbH kommentiert die programmatische Konzeption des neuen Mega-Events folgendermaßen: „Unser Ziel ist es, für die Rockfraktion ein absolut kompromissloses Rockfestival auf die Beine zu stellen, bei dem alle Spielarten des Rock vertreten sein werden. Das Festival soll dabei Rock auch als Lebensattitüde abbilden.“

Für die flächendeckende Beschallung sorgen großformative Headliner wie MUSE (Headliner Freitag), KISS (Headliner Samstag) und die Metal-Könige METALLICA, die am Sonntag das Münchner Olympiastadion in seinen Grundfesten erzittern lassen.

MUSE
Da beim Freitags-Headliner MUSE das neue Album "Drone" bereits in den Startlöchern steht, werden die von Fronter Matthew Bellamy angeführten Engländer in München wohl ihre neue Single "Dead Inside" vorstellen. Darüber hinaus werden die erfolgreichen Alternative-Rocker zahlreiche Hits ("Plug In Baby", "Knights Of Cydonia" oder "Bliss") ihrer Erfolgsalben präsentieren.

KISS
"Rock n´ Roll All Nite" heißt die Devise am Samstag. KISS als eine der einfluß- und erfolgreichsten Rockbands des Planeten werden neben massig Merchandise und einer hitgespickten Setlist wohl auch eine amtliche Pyro- und Bühnenshow auffahren, die wohl keine Wünsche offen lassen wird und die Nacht zum Tag verwandeln wird. Gene Simmons und Kompagnon Paul Stanley stürmen mit ihren zahlreichen Hits die Charts und sind seit Jahrzehnten Garanten für exzessive und eindrucksvolle Liveshows voller Schminke, Feuer und Bombast und werden wohl nicht weniger als einer der Rock-Shows des Jahres abliefern.

METALLICA
Die ungekrönten Metal-Kings werden das Festival am Sonntag beschließen. Den Thrash-Anfängen der Achtziger längst entwachsen sind James Hetfield, Lars Ulrich und Kirk Hammett samt Robert Trujillo ein nicht mehr wegzudenkender Headliner-Bestandteil der einschlägigen Festivals und überzeugen jedes Mal wieder mit ihrer unbändigen Liveenergie. Mit massig Metal-Hits im Talon wird es für METALLICA ein Leichtes, die Massen ein weiteres Mal zu beeindrucken wie auch zu bezaubern.

Darüber hinaus zählen gestandene Veteranen und Headliner anderer Festivals wie LIMP BIZKIT, JUDAS PRIEST, ACCEPT, FAITH NO MORE oder WITHIN TEMPTATION ebenso zu den Fixpunkten dieser Festivalpremiere. Weiters mit an Bord Livegaranten wie AIRBOURNE, KREATOR, INCUBUS oder FIVE FINGER DEATH PUNCH.

Für frischen Wind und eine steife Brise sorgt die Garde von hungrigen, aufstrebenden Nachwuchsbands und arrivierten Szenegrößen, die ihre Sporen bereits auf den internationalen Konzertbühnen verdient bzw. bärenstarke Studioalben veröffentlicht haben (KVELERTAK, ORANGE GOBLIN, ORCHID, HELLYEAH, KISSIN´ DYNAMITE, THE DARKNESS, TURBONEGRO, EXODUS, GOJIRA, HATEBREED, MESHUGGAH, TESTAMENT, EISBRECHER etc.). Weiters läßt eine stattliche Anzahl an echten Legenden wie SAINT VITUS oder SICK OF IT ALL Musikfreunde und –kenner mit der Zunge schnalzen!

Das komplette ROCKAVARIA – Line Up liest sich wie folgt:

FREITAG, 29.05.2015
MUSE, INCUBUS, LIMP BIZKIT, THE HIVES, ARCANE ROOTS, BABYMETAL, BLACKBERRY SMOKE, BONAPARTE, BRANT BJORK, CHEVELLE, EISBRECHER, KVELERTAK, ORANGE GOBLIN, ORCHID, PARADISE LOST, POETS OF THE FALL, PURSON, SAINT VITUS, THE PICTUREBOOKS, TRIGGERFINGER, TRUCKFIGHTERS

SAMSTAG, 30.05.2015
KISS, JUDAS PRIEST, AIRBOURNE, FIVE FINGER DEATH PUNCH, ACCEPT, ANTI-FLAG, BEYOND THE BLACK, BLACK MAP, BLITZ KIDS, DR. LIVING DEAD!, EPICA, GALLOWS, HANG THE BASTARD, HELLYEAH, IGNITE, KISSIN´ DYNAMITE, LA DISPUTE, MAD CADDIES, SICK OF IT ALL, THE DARKNESS, THE DEAD DAISIES, TOXPACK, TURBONEGRO

SONNTAG, 31.05.2015
METALLICA, FAITH NO MORE, WITHIN TEMPTATION, KREATOR, ...AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD, ANATHEMA, ANY GIVEN DAY, BLACK TONGUE, DECAPITATED, DEEZ NUTS, DIR EN GREY, EMMURE, ESKIMO CALLBOY, EXODUS, GOJIRA, GRAVE PLEASURES, HATEBREED, MESHUGGAH, RISE OF THE NORTHSTAR, STICK TO YOUR GUNS, TESTAMENT, UNEARTH

Der Olympiapark beherbergte ja bereits 1995 und 1996 das seinerzeitige „Rock im Park“-Festival, bei dem damals u.a BON JOVI, VAN HALEN, STING oder die TOTEN HOSEN auftraten, bevor das Festival 1997 nach Nürnberg aussiedelte. Sorgten damals noch Legionen von Campern für viel Aufwand und Arbeit, so ist das neue Konzept von ROCKAVARIA (wie auch das „Rock in Vienna“-Schwesternfestival) bewußt auf Tagesgäste ausgerichtet, da auf dem gesamten Festivalgelände Übernachten oder Campen explizit verboten ist. Aufgrund der idealen Erreichbarkeit der Location mit den öffentlichen Nahverkehrsbetrieben (U-Bahn etc.) sollte dies allerdings kein Problem sein.

Zudem haben sich die Veranstalter auch auf die Fahnen geschrieben, lokalen Acts eine Plattform zu bieten, sich einem riesigen Publikum präsentieren zu können. Um die heißbegehrten Plätze auf der Talent Stage ritterten im Circus Krone zuletzt zehn Bands, von denen es neben LEM MOTLOW auch unsere österreichische Sound-Hoffnung TUXEDO geschafft hat, einen Fix-Startplatz zu ergattern. Abertausende Fans werden an diesem Mai-Wochenende das Olympiastadion (Mainstage), die Olympiahalle (Second Stage) sowie das Theatron (Talent Stage) frequentieren, um dem größten Rock- und Metal-Festival im süddeutschen Raum einen würdigen Rahmen zu bieten, das ein Hammer Line Up und eine bunte Mischung aus allen Spielarten harter Musik von Hardcore bis Heavy Metal aufbietet. Das weitläufige und imposante Gelände des Olympiaparks lädt ohnehin zum Abspannen, Genießen und Aufsaugen der Atmosphäre ein, sodaß neben der musikalischen Vollbedienung auch Festival- und Relaxfeeling nicht zu kurz kommen!

Informationen zu den 3-Tages-, (limitierten) Tages-, VIP- und Share-Tickets sowie weitere Details rund um das ROCKAVARIA findet ihr auf der ROCKAVARIA-Homepage bzw. auf der Facebook-Präsenz. Die Veranstalter empfehlen, die Tickets ausschließlich bei den autorisierten Vorverkaufsstellen zu erwerben!

Fotos: Rockavaria, Olympiapark München


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Area53
ANZEIGE