Underground von Unten - Europa Edition Vol. 1

Veröffentlicht am 11.10.2017

THE BLACK COURT (Melodic Death Metal)

gray – the colors of fire and pain

  • 1. feast
  • 2. losing ground
  • 3. speak to the void
  • 4. gray
  • 5. words become bullets

Jetzt machen wir noch kurz einen Abstecher nach Hannover, wo seit 2011 THE BLACK COURT lärmen. „gray – the colors of fire and pain“ markiert die erste Publikation des Fünfers, die gleich einmal ordentlich Stoff gibt. Straighter Melodic Death Metal, durchaus mit mehr Tod als Melodie, bricht über den Hörer herein. Ein ordentlicher Brecher gleich als Auftakt der fünf Titel umfassenden EP macht Lust auf Mehr, was die Hannoveraner auch im Verlaufe der knackigen Scheibe hinreichend befriedigen können. Starke Riffs der in den Abgrund gestimmten Gitarren und fein akzentuierendes Drumming offenbaren hohe musikalische Qualitäten, was vor allem im Instrumental „gray“ zur Geltung kommt, lediglich die Growls von Fronter Oskar können nicht durchgehend genügend Druck erzeugen, was durch den vocal-lastigen Mix noch unterstrichen wird. Musikalisch bewegt man sich am ehsten in schwedischen Gefilden, erinnert bisweilen ein wenig an DARK TRANQUILLITY und kann mit lässigem Groove punkten. Ein starkes erstes Lebenszeichen aus Hannover, von einer Band die man auf jeden Fall im Auge behalten sollte. Freunde des Todesstahls eher melodischer Prägung dürfen hier gerne ein Ohr riskieren!

Weiterführende Infos zu THE BLACK COURT findet ihr auf ihrer Homepage und bei Facebook – ein (Live-)Video darf natürlich auch nicht fehlen:

 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: TIGERSCLAW
Seite 3: HOMELESS KINGS
Seite 4: SMOKIN HELL BASTARDS
Seite 5: THE BLACK COURT
Seite 6: MELODRAMATIC FOOLS


WERBUNG: Kaltenbach Open Air 2019
ANZEIGE
WERBUNG: RAMMSTEIN live in Klagenfurt
ANZEIGE