Ein kleiner Metal-Guide by Alistration

Veröffentlicht am 27.10.2017

"Sieht man einen Metalhead lachen, dann ist es nicht, weil er sich freut. Sondern weil der unaufhörliche Druck der grausamen Gesellschaft ihn dazu zwingt."


 

Oh, welch wahre Worte, wie gelassen zu Papier gebracht.

Aber was hat eigentlich Harry Potter mit Metal zu tun? Warum ist Grillen Krieg? Weshalb scheitern manche daran, Metal-Texte zu verstehen und Bandlogos zu entziffern – und andere nicht? Und – die Frage aller Fragen – was heißt es eigentlich, TRVE zu sein?!

All diesen tiefgründigen Fragen geht Alexander Pfefferle, alias Alistration, in seinem Mitte Oktober erschienenen Buch „Ein kleiner Metal-Guide“ nach. Pointiert und mit spitzer (Zeichen-)Feder, hat sich der Autor der Metal-Community verschrieben und nimmt die bisweilen für Außenstehende seltsam anmutenden Eigenheiten und Verhaltenskodexe der Metalfans aufs Korn.

Alistration, dessen Name sich aus seinem Spitznamen „Ali“ und „Illustration“ zusammensetzt, ist bereits durch seine Cartoons und Illustrationen in sozialen Netzwerken bekannt. Die Idee zu dem Buch entstand im Zuge des Abschlusses seines Studiengangs Design 2017, da das Projekt seine Bachelorarbeit darstellte. Gemeinsam mit seiner Studienkollegin Sandra Vogel, die bereits 2010 den Piepmatz-Verlag gründete, entstand die Idee, die Arbeit auch als echtes Buch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mittels einer Crowdfunding-Kampagne via Startnext im Sommer des Jahres wurden Unterstützer gesucht und gefunden, und das Funding-Ziel von EUR 3.500,-- erreicht, ja, sogar überschritten. So konnte der kleine Metal-Guide als schickes, fadengeheftetes Hardcover-Büchlein auf die Menschheit losgelassen werden.



 

Liebevoll-spitz und mit wunderbar pointiertem Humor nimmt sich Alistration in seinem kleinen Metal-Guide der Spezies der gemeinen Metalheads an. Die verschiedenen, thematisch geordneten Illustrationen sind in eine durchgehende Rahmenhandlung eingebettet, die die Geschichte der fiktiven Band „Frostbitten Darkened Winterforest“ erzählt. Inwieweit er in diesem herrlich schrägen und doch so treffenden Comic seine eigenen Erfahrungen als Hobbymusiker in einer Band verarbeitet, erfahrt ihr vielleicht im noch kommenden Interview mit dem Autor.

Neben dieser Rahmenhandlung, die wohl so manchen Musiker und Fan schmunzeln lassen wird, sorgen vor allem die ganzseitigen Illustrationen der Themenbereiche für Gekicher bis Lachkrämpfe der anhaltenderen Art. Sorgfältig und detailliert nimmt Alistration dabei die Anfänge des Metal-Genre aufs Korn, dass der Metalhead (auch wenn er nicht gerne lacht, und es noch weniger gerne zugibt, dass er es dennoch tut)  dann doch Grinsen muss und der Nichtwissende einen leicht verdaulichen Überblick bekommt. Im weiteren werden sowohl die wichtigsten Genres angerissen und dem Leser mit wichtigen Details und äußerst treffenden, die Lachmuskeln strapazierenden Illustrationen näher gebracht, als auch die bekanntesten Bands vorgestellt. Hier sind einige der Perlen des Buches zu finden. Erfahren wir doch, dass Harry Potter ein Ex-Mitglied von SLAYER ist und RAMMSTEIN am Klimawandel schuld sind. Die großartige optische Umsetzung der RAMMSTEIN-Mitglieder sorgte im übrigen dafür, dass der Rezensent spontan sein Getränk quer durch den Raum prustete.

Keinesfalls fehlen dürfen natürlich auch die vielfältigen Klischees, die mit solch einer illustratorischen Niedlichkeit (man sehe sich alleine den grillenden Schwarzmetaller an, der sogar das Cover ziert) auf den Punkt gebracht sind, das selbst dem härtesten und bösesten Metalhead das Herzchen schmilzt. Im Kapitel „Live“ erkennt sich wohl so mancher Musikfreak wieder – egal ob er sich daran erinnert, wie er zum ersten mal mit schlotternden Knien mitten in der brüllenden Masse einer Wall Of Death stand, oder schon einmal im längst zur Legende gewordenen Wacken-Schlamm abgesoffen ist. Die jeweiligen Erläuterungen zu den Illustrationen agieren kongenial und machen aus dem kleinen Metal-Guide ein Kompendium komprimierten Metals in herzallerliebster Aufmachung, das in keinem gut sortierten Schwermetallhaushalt fehlen sollte. Mit seinen 72 Seiten und der reichen Bebilderung ist das stilvolle Büchlein auch für die Lesefaulen geeignet – und selbst der ultratrve Purist sollte an der in schickem Düsterton gehaltenen Aufmachung nichts zu beanstanden haben.

Lieber Alistration, dein gleichwohl herziger wie spitzfindig-treffender Metal-Guide ist DIE Überraschung des Jahres! Und jetzt liebe Metalheads, lachen wir alle gemeinsam eine Runde mit Alistration – natürlich im tiefsten, finstersten und schalldichten Keller, damit wir unser gut gepflegtes Image nicht zerstören...

 


Ein kleiner Metal-Guide – Schwermetallische Cartoons
Autor: Alistration
Verlag: Piepmatz
72 Seiten, Hardcover, fadengeheftet
ISBN: 978-3-942786-23-2

Lust auf mehr? Den kleinen Metal-Guide gibt es bei Amazon für wenig Geld! Klick hier um das Buch anzusehen!


WERBUNG: Hard
WERBUNG: Escape Metalcorner