Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol. 23

Veröffentlicht am 05.01.2018


 

CHAOS INSIDE (Progressive Metal, Niederösterreich)

Freedom.System.Future.Illusion.

  • 1. Set the world on fire
  • 2. Can you hear me     
  • 3. Love is war
  • 4. King in my own world
  • 5. Deus ex machina
     

Selten, wirklich selten, kann einen ein Bandname so sehr in die Irre führen, wie bei CHAOS INSIDE aus Niederösterreich. Der Rezensent hatte ja im Herbst bereits das Vergnügen, das Trio aus dem östlichen Bereich Österreichs live zu erleben – eingeklemmt zwischen knüppelharten Hartmetallbands konnten die Drei mit ihren ausladenden Prog-Welten zwar nicht beim auf Krawall gebürsteten Publikum punkten, dafür aber nachhaltig das Interesse des kleinen Schreiberlings wecken. Und so stürzte man sich begierlich auf die fünf Titel umfassende EP mit dem leicht zu merkenden Namen „Freedom.System.Future.Illusion“ und wurde gleich einmal vom glasklaren, druckvollen Sound höchst angenehm überrascht.

Bereits der Opener „Set The World On Fire“, bei dem man nicht nur wegen des Titels unweigerlich ein wenig an SYMPHONY X erinnert wird, ist großes Kino für die Ohren. Von Chaos kann in den ausgeklügelten, fein komponierten und mit technischer Finesse vorgetragenen Songs von CHAOS INSIDE überhaupt keine Rede sein. Im Gegenteil, gar cineastische Spannungsbögen, ausladende Arrangements, perfekt eingestreute Elektronik-Elemente, sowie eine feine Balance zwischen arschtretendem Riffing und flirrendem Gitarrengesang machen die fünf Titel atmosphärisch unfassbar dicht und dennoch so verspielt und raumgreifend, wie man sich das von manch hin und her hastender Prog-Formation wünschen würde. Egal ob sanftmütig und gar träumerisch („Love Is War“ mit Killerrefrain!), sphärisch („King In My Own World“) oder knackig-derb wie in „Deus Ex Machina“ - CHAOS INSIDE meistern sämtliche Songwriting-Fallstricke mit Bravour und liefern ein hochklassiges Scheibchen, das den Vergleich zur Oberklasse der Progger nicht zu scheuen braucht. Für wen der musikalische Gral in Kompositionen im Fahrwasser von Größen wie DREAM THEATER zu finden ist, der wird an den heimischen CHAOS INSIDE kaum vorbeikommen. Wunderbares Ohrenkino!
- 4/5 (Anthalerero)

Auf zur Facebook-Seite des Trios und zum Probehören bei Bandcamp! Aber zuerst noch ein Appetithäppchen:
 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: CHAOS INSIDE
Seite 3: GATE TO INFINITY
Seite 4: CALL IT EVEN
Seite 5: VINEGAR HILL
Seite 6: COPERNIQUO


WERBUNG: Area 53 Festival 2019
ANZEIGE
WERBUNG: FLESHGOD APOCALYPSE - Veleno
ANZEIGE