Die 10 besten Albumcover im Juli 2018

Text: Jazz
Veröffentlicht am 17.08.2018

Krach gab es im Juli 2018 reichlich. Hübsche Melodien waren auch dabei. Gesang, Geschrei, Gequieke und jede Menge Gebolze. Was allerdings mal wieder völlig außer Acht gelassen wurde, sind die Albumcover. Eine Erwähnung der Bebilderung der allerliebsten Metal-Sounds soll in dieser Top 10 nachgeholt werden.

Es muss allerdings vorgewarnt werden, dass diesmal unser narkoleptischer Papagei, der sich für einen Schmetterling und den Tod von Kurt Cobain für eine Verschwörungstheorie hält, für die Texte zu den Bildern verantwortlich ist. Das wäre halb so schlimm, wenn seine Nüsschensucht ihn nicht dazu verleitet hätte, seine getragenen Unterhöschen nach Kambodscha zu verkaufen. Für Pistazien macht der alles!

Niemand konnte erahnen, dass es die folgenden drei Meisterwerke nicht in die Top 10 schaffen sollten.

TARJA, die Grande Dame des Symphonic Metals verschiebt ihre Mimik zu etwas, was ich manchmal mache, wenn ihre akustischen Kunststückchen meine Trommelfelle foltern. Der weiße Gothic-Teppich, den sie sich umgeworfen hat ist nur noch zu toppen durch ihre vollkommen aus der Zeit gerutschten Leggins. Gut, dass sie sich wegen ihrer Schuhe an nachträglich eingefügten Spinnweben festhalten kann, sonst würde sie ja prompt ins antike Marmor purzeln, die hier auf „Act II“ völlig deplatziert posierende Heulboje. (Das Review dazu lesen!)

DESTINIA sing geradezu schicksalhaft mit Metal verknüpft. Sie haben regelrechte „Metal Souls“, was auch die Pommesgabel-Hand und der Totenkopf beweisen – ohne wäre es Pop! So weit, so Klischee. Die völlig willkürlichen Farbejakulationen hingegen lassen mich nach einer LSD-Entzugsklinik googeln. Gut, dass noch hier und da Felsen im Bild sind, ohne Rocks hätte sicher niemand gewusst, dass die rocken! Rocken die überhaupt? Lest es im Review nach!

Frederike und Mareike hier haben eine Abendschule für besonders lässiges Stehen besucht. Leider haben sie beide die Abschlussprüfung nicht bestanden. Zum Glück haben die beiden Mädels noch ein zweites Standbein. Als Musiker nennen sie sich GIOELI und CASTRONOVO und haben feurige Lieder dabei: „Set The World On Fire“. Betont alltäglich sind die beiden Schwarz auf Schwarz und halten ihre Köpfe so schief, dass man seinen eigenen Schädel nach dieser Vorlage ausrichten möchte. Das als Albumcover auszuwählen beweist echten Mut. Ob ihre Musik besser ist, erfahrt ihr im Review.


Auf den folgenden Seiten nun aber die 10 besten Albumcover des 2018er Monats Juli!


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: 10 Ultra lasziv!
Seite 3: 9 Ultra zahnlückig!
Seite 4: 8 Ultra violett!
Seite 5: 7 Ultra zeitig!
Seite 6: 6 Ultra unfertig!
Seite 7: 5 Ultra ausgeglichen!
Seite 8: 4 Ultra verwesend!
Seite 9: 3 Ultra fratzig!
Seite 10: 2 Ultra obskur!
Seite 11: 1 Ultra golden!


WERBUNG: Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrammstein kommen nach Wien
ANZEIGE
WERBUNG: Meshuggah - ReReleases
ANZEIGE