Die 10 besten Albumcover im August 2018

Text: Jazz Styx
Veröffentlicht am 20.09.2018

Auch der neunte Platz muss geteilt werden. Einerseits sitzt dort „Methämmer“ von der Mittelalter-Blödel-Truppe FEUERSCHWANZ. Die Alkoholismus-Herunterspieler stellen ein Trinkhorn als Hammer dar. Erleuchtet liegt es auf einem Altar, der unter anderem durch ein Echsen-Illuminaten-Auge geziert wird. Im Hintergrund dann noch Rittergestalten wie aus 1990er-PC-Spielen. Na OK. Immerhin konsistent unsinnig, diese Spinner! Was sagt das Review dazu?

 

Andererseits sitzt hier auch noch die neue MANTICORA. Rund acht bis neun Bilder in einem zieren „To Kill To Live To Kill“. Vorherrschend sind Motive von Tod, Gewalt und Trauer. Überraschend für das proggige Power-Gewimmer! Spannend ist jedoch die Farbgebung, die das Action-Kino-Blau-Gelb imitieren will, dann doch aber bei Leichenblau und feurigem Halbdunkelgelb landet. Und eine Brust! Aber mit Gewalt verknüpft. Darf man das trotzdem feiern? Lieber nicht und stattdessen das Review lesen!


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: 10 Pink und Viehzeug
Seite 3: 9 Leichenblau und Blödelei
Seite 4: 8 Nerdgasmus
Seite 5: 7 Feuervogel
Seite 6: 6 Moosgrotte
Seite 7: 5 Schatzi, schenk mir ein Foto
Seite 8: 4 Palme der Hässlichkeit
Seite 9: 3 Bronze-Biest
Seite 10: 2 Silber-Herz
Seite 11: 1 Gold-Turmspringer


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: MADHOUSE
ANZEIGE