Flusensieb Mini #22 – 3 übersehene DE-EPs

Veröffentlicht am 17.11.2018

Das Flusensieb Mini ist ein Ort, an dem trotz überschrittenen Mindesthaltbarkeitsdatums noch köstlich gespeist werden kann. Diesmal gibt es kleine Happen aus der deutschen Küche – drei noch als ziemlich neu durchgehende EPs aus der Bundesrepublik. Vorspeise: Bootsunglück à la depressiver Punk. Hauptspeise: Country-Fun an Melancholiker-Antidepressivum. Nachtisch: Creme de la Creme vom Zwergenteller. Viel Spaß!

 


 

HAVEN – Anima

HAVEN kommen aus Deutschland, klingen aber, als würde Maynard James Keenan von TOOL zwischen den cleanen Vocals in einen Apfel beißen und schmerzgeplagt ins Mikro kreischen, weil er sich dabei einen Zahn abgebrochen hat, wodurch die Band in Fahrt kommt. In Zeiten lahm- und glattproduzierter Hochglanz-Alben von Major Labels weiß vor allem das gelegentliche Schlagzeuggeknüppel auf der EP „Anima“ zu gefallen. Handwerklich anständig gemachter Doom also, der sich perfekt als Soundtrack für ein Bootsunglück mit einem Haufen depressiver Punks auf hoher See eignet. Da bekommt der Ausdruck „nix Weltbewegendes“ eine ganz neue Bedeutung. Versucht es einfach mal. (DH)

 


 

DAMN!ESCAPE – Dark Night Begins

Die Hamburger DAMN!ESCAPE haben zwar einen leicht düster klingenden Band- und Albumnamen gewählt, aber hier wird eher Fun-Rock im Wechsel mit ambitioniertem Country-Rock geboten, was schweren Melancholikern wie ein Antidepressivum durch die Nacht verhelfen kann. Die EP „Dark Night Begins“ wartet mit soliden Nummern auf und findet dank gekonntem Tempowechsel und Rockröhre mit Sicherheit auch ein geneigtes Hard-Rock-Fan-Ohr, in das sie sich legen kann. Für DAMN!ESCAPE gibt es definitiv noch Luft nach oben, also darf man gespannt sein, womit sie uns in Zukunft überraschen. (DH)

 


 

DAUÞUZ – Des Zwerges Fluch

Jawohl, echte Black-Metal-Fans sind immer auf der Suche nach dem authentischen Sound, der die brachiale Kraft der Anfangstage innehat, nicht die norwegischen Urklänge kopiert, Innovation vorweist, aber nicht zu sehr von der Ästhetik des frühen Schwarzmetalls abweicht und am besten in einem schönen Digipak mit grandiosem Artwork daherkommt, aber von den Künstlern offiziell kostenlos digital zur Verfügung gestellt wird, damit der Underground trve bleibt. Okay, nichts leichter als das: Hier ist DAUÞUZ mit der neuen EP „Des Zwerges Fluch“. Alle Kriterien sind erfüllt, also krallt euch so schnell wie möglich diese pechschwarze, deutsche, dröhnend rauschende 5-Sterne-EP mit Bergbau- und Zwergen-Themen! (DH)

 


 

Mehr Flusensieb!


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Meshuggah - ReReleases
ANZEIGE