Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol. 33

Veröffentlicht am 21.01.2019


ELLENDE (Atmospheric Black Metal, Steiermark)
 

Rückzug In Die Innerlichkeit

  • 1. Rückzug In Die Innerlichkeit
  • 2. Pfad Der Endlichkeit
  • 3. Der Letzte Marsch
  • 4. Von Vergänglichkeit Und Trost


Wir starten diese Ausgabe mit Schwarzmetall der atmosphärisch-melancholischen Sorte. Bei ELLENDE aus der Steiermark handelt es sich um ein Ein-Mann-Projekt, hinter dem der Musiker L.G. steht, der sein Projekt allerdings auch mit Session-Musikern ansprechend auf die Bühne zu bringen weiß, wie man sich in den vergangenen Jahren bereits öfters überzeugen durfte. Der neueste Streich von ELLENDE, der Re-Release des Debüts „Rückzug In Die Innerlichkeit“ kommt im EP-Format einher und birgt mit satten 27 Minuten Spielzeit mehr als nur einen Appetizer auf das kürzlich angekündigte dritte Album „Lebensnehmer“.

Der als Opener fungierende Titeltrack beginnt sanft und akustisch und fährt dann doch ganz schön rabiat ins Gebein. Elegische, schwarzmetallische Gitarrenläufe treffen auf düster-melancholische Stimmung, die von durch die immer wieder durchbrechenden, zerbrechlichen Passagen auf der Akustikgitarre perfekt in Szene gesetzt werden. „Pfad Der Innerlichkeit“ besticht durch tieftraurige Violinenklänge, die den harmonischen, an einen schwarzmetallischen Totenmarsch gemahnenden Song wunderbar unterstützen. Dazu presst L.G. seine eindringlichen Screams in den Äther, die dem Hörer, gemeinsam mit einem unvermittelten Break, der von Gewitterklängen untermalt wird, eine Gänsehaut über den Rücken jagen. Der Erpelpelz lässt sich auch zu „Der Letzte Marsch“ nicht abschütteln, da sich der Titel ansprechend Zeit nimmt, um Spannung aufzubauen. Düstere Klavierklänge und Streicher begleiten den Song mit melancholischer Melodie, die mit der immer wieder aufbrechenden Raserei um die Vorherrschaft ringt. Dramaturgische Pausen in den atmosphärischen Teilen entschleunigen den Song und erzeugen Dynamik und Spannung. Wenn ELLENDE „Von Vergänglichkeit Und Trost“ singen, dann entsteht ein klanglicher Monolith aus finster brodelndem Black Metal, der den Hörer mit enormem Abwechslungsreichtum immer wieder unvermittelt in die Tiefe der akustischen Melancholie hinabzieht.

Wem die Welt zu fröhlich ist, der hat mit „Rückzug In Die Innerlichkeit“ einen perfekten Grund seinen düsteren Gedanken freien Lauf zu lassen.
- 4 / 5 (Anthalerero)

Mehr zu ELLENDE findet ihr auf ihrer Homepage, sowie bei Bandcamp, wo ihr auch das kommende dritte Album „Lebensnehmer“ vorbestellen könnt. Passend dazu, gibt es als Hörprobe einen Teaser zu angesprochener kommender Veröffentlichung:

 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: ELLENDE
Seite 3: DEATHTALE
Seite 4: SMELTZ
Seite 5: UNDER DESTRUCTION
Seite 6: REVEREND BACKFLASH


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE