Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol. 35

Veröffentlicht am 22.04.2019


GNACKWATSCHN (Ska-Punk, Steiermark)


Die Wöt wird si weiterdrahn

  • 1. Die Liada de uns trogn
  • 2. Danke für dei Offenheit
  • 3. Die Zeit rennt
  • 4. Die Wöt wird si weiterdrahn
  • 5. Er bricht aus
  • 6. Jetzt hobts mi soweit (Es interessiert mi nerma)


Wir starten diese Ausgabe gleich einmal mit einer GNACKWATSCHN – nicht im musikalischen Sinne, sondern eher im Bandnamen-Stil. Denn stilistisch sind die sechs Steirer nicht im brutalen Universum unterwegs, sondern vielmehr im durchaus tanzbaren Ska-Punk. Das heißt, es gibt neben schmissig-punkigen Klängen auch jede Menge Blechbläser (Trompete, Posaune, Flügelhorn) auf die Ohren und, damit das selbst kreierte Genre „Austro-Ska-Punk“ auch adäquat transportiert wird, noch eine steirische Harmonika obendrauf. Klingt das schräg in euren Ohren? Soll es auch!

Volksmusik, vermischt mit Ska-Punk und Rock, von einer leidenschaftlich-rebellischen Band, die mit sichtlichem Spaß in Mundart gegen all jene Dinge ansingen und -spielen, die uns im 21. Jahrhundert gegen den Strich gehen sollten. Bereits der flotte Opener „Die Liada de uns trogn“ kommt angemessen mitreißend um die Ecke, während das folgende „Danke für dei Offenheit“ etwas kantiger agiert, aber dafür mit seiner Wortakrobatik punkten kann – und natürlich mit einem Bläsersolo. Das wirkt alles ein wenig schräg, auch beim rockigen „Die Zeit rennt“, jedoch auf eine äußerst charmante und sympathische Weise. Für den Titeltrack „Die Wöt wird si weiterdrahn“ haben sich die sechs Steirer sogar PAUL PIZZERA eingeladen, der den mitreißenden, groovigen Song mit seinem starken Text durch einen Gastauftritt noch zusätzlich aufwertet. „Er bricht aus“ bringt noch einmal die volle Bläser-Attacke, ehe der Ober-Ohrwurm „Jetzt hobts mi soweit (Es interessiert mi nerma)“ das Album beschwingt beschließt und man feststellen darf: Das Album „Die Wöt wird si weiterdrahn“ interessiert einen alles andere als nicht mehr, denn es wächst dem Hörer mit jedem Durchlauf mehr ans Herz. Jetzt habt's mich wirklich soweit – das landet bei der nächsten Party bestimmt im Player!
- 3,5 / 5 (Anthalerero)

Na, neugierig? Dann empfiehlt es sich, auf Homepage oder Facebook-Seite der Band vorbeizuschauen, wenn das folgende Musikvideo des Titeltracks auf fruchtbaren Boden fallen sollte:

 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: GNACKWATSCHN
Seite 3: JOHNNY PAPER
Seite 4: MISANTHROPIC MIGHT
Seite 5: FRITZ COBRA
Seite 6: REFLECTOR


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Nordic Union
ANZEIGE