Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol. 36

Veröffentlicht am 11.06.2019


 

HEIDNIR (Black Metal, Oberösterreich)
 

Von nächtlichen Erinnerungen

  • 1. Eine Schattenwelt
  • 2. In stiller Einsamkeit
  • 3. Nachtvisionen
  • 4. Auferstehungg
  • 5. Wanderung einer Geistgestalt
  • 6. So erstrahle das Licht
  • 7. Teufel Erwache
  • 8. Von nächtlichen Erinnerungen
  • 9. Und die Sonn ward kalt und schwarz


Zu Beginn dieser Ausgabe der Underground-Reihe, entführen wir euch gleich einmal in die schwärzesten Gefilde der harten Musik. Schwarzmetallische Ein-Mann-Projekte gibt es bekanntlicherweise derer viele und nicht wenige davon sind von bisweilen höchst zweifelhafter Qualität. Umso erfreulicher ist es, wenn man auf ein kleines Schmuckstück wie „Von nächtlichen Erinnerungen“ von Multiinstrumentalist Andreas Krempler stößt, der unter dem Namen HEIDNIR lärmt und sein Projekt solcherart auch als komplette Band auf die Bühne bringt.

Elegische Gitarrenmelodien, die dem Hörer den Schauer des Eiswinds über den Rücken jagen, staffieren sich zu epischen, ausladenden Titeln von oftmals dramatischem Aufbau. Düsterste „Nachtvisionen“ werden heraufbeschworen, wenn der Hörer gar garstig angeknurrt wird. Gerade die Vocals, die wie dem Schlund der Hölle entsprungen zu sein scheinen, und sich weitab von heiserem Standardgekeife bewegen, verleihen dem Debüt „Von nächtlichen Erinnerungen“ im Verein mit starker Produktion und abwechslungsreichem Songwriting abseits von stumpfem Geholze, seine ganz eigene Note. Nicht nur als Freund nachtschwarzer Klänge lauscht man HEIDNIR gerne und lässt sich von dunklen Visionen in „Eine Schattenwelt“ entführen, in der man sich „In stiller Einsamkeit“ freudig dem Leid hingeben kann, das sich mit melodischer Eiseskälte in die Herzen schleicht.

Auch im Black Metal müssen es nicht immer infernalisches Gekeife und wahnwitzige Raserei sein, welche die diesem Stil eigene, finstere Atmosphäre hervor kehren. HEIDNIR beherrscht das abseits gängiger Klischees sehr gut.
- 3,5 / 5 (Anthalerero)


Mehr Informationen über HEIDNIR findet ihr bei Facebook und ein erster musikalischer Vorgeschmack folgt in Form eines Lyricvideos zum Titeltrack auf dem Fuße:

 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: HEIDNIR
Seite 3: GRÖBÄR
Seite 4: HANGAR-X
Seite 5: THIS LAST WORLD
Seite 6: LEHM


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE