Die 10 besten ungewöhnlichen Bands auf dem Full Force 2019

Text: Jazz Styx
Veröffentlicht am 27.05.2019

5. MAMBO KURT

Auf dem fünften Platz der besten ungewöhnlichen Acts des Full Force 2019 findet sich der Heimorgelgotte MAMBO KURT. Der eigenwillige Arzt braucht keine Band. Als Alleinunterhalter macht er die beste langweilige Heimorgel-Unterhaltungsshow der Welt. Wovor man sonst mit Sicherheit zügig davonlaufen würde, zieht auf Festivals zahlreiche Metalheads und Hardcore-Fans in seinen Bann. Schrecklich schräge Adaptionen von bekannten Hits wie RAMMSTEINs „Engel“, „Killing In The Name“ von RAGE AGAINST THE MACHINE oder „Angels“ von ROBBIE WILLIAMS. Wer das am Sonntag verpasst, ist selbst schuld!


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: Platz 9: Gore- und Porngrind
Seite 3: Platz 8: Post-Black-Metal
Seite 4: Platz 7: Irish Folk Punk
Seite 5: Platz 6: Progressive Djent
Seite 6: Platz 5: Alleinunterhaltung
Seite 7: Platz 4: Alternative Progressive Post-Metal
Seite 8: Platz 3: Fun Metal
Seite 9: Platz 2: Industrial Dark Synthwave
Seite 10: Platz 1: Gospel Black Metal


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: SLAYER - The Repentless Killogy
ANZEIGE