ENSIFERUM - das 'Thalassic' Gangbang-Review

Seefahrer haben es oft schwer: weit weg von zu Hause, chronisches Zuneigungsdefizit, Flöhe in Bart und Südpelz und beschissenes Wetter! Von grassierender Einsamkeit getrieben, fallen Matrosen und Steuermänner nicht selten über Heizer und Offiziere her und umgekehrt. Lange Riemen werden poliert und geschwungen, die guten Sitten werden über Bord geworfen wie die ranzige Unterwäsche, die sich beim letzten Beutezug zwischen Jungfrauen und güldenen Krügen versteckt an Bord geschlichen hat.

Die Fahrt zur See ist ein mindestens so schlüpfriges Unterfangen wie das Dasein als Stormbringer-Redakteur. Und wenn die Finnen von ENSIFERUM schon ein ganzes Album mit der See als Leitthema an den Start bringen, scheint der nautische Gruppenbeischlaf geradezu obligatorisch. Kein Wunder, dass unsere fleißige Crüe - ihres Zeichens selbst im permanenten Gruppenkuschelmodus - sich bereitwillig anschickt, mit heruntergelassener Hose an Bord zu kommen und an eigenem Leib zu erfahren, wie kompatibel die amourösen Vorlieben von Seefahrern und Landratten untereinander sind.

"Thalassic" setzt die Segel und schickt die Schwertträger in die achte Runde. Die Reaktionen auf den Vorgänger "Two Paths" mögen gespalten sein, doch Neugier und Geilheit kennen keine Grenzen. So recken zur Besprechung des aktuellen Werks ganze sieben Sturmbringer ihre Schwerter und geben den Grad ihrer Befriedigung ungeniert und unzensiert zu Protokoll.

Doch wollen wir das Vorspiel nicht weiter unnötig ausdehnen und wünschen euch nun viel Spaß mit unserem Gangbang-Review zu ENSIFERUMs "Thalassic"!

Das Hauptreview findet ihr hier und auf den folgenden Seiten.

Tracklist "Thalassic":

1. Seafarer's Dream
2. Rum, Women, Victory
3. Andromeda
4. The Defence Of The Sampo
5. Run From The Crushing Tide
6. For Sirens
7. One With The Sea
8. Midsummer Magic
9. Cold Northland (Väinämöinen Part III)
10. Merille Lahteva (Bonus Track)
11. I'll Stay by Your Side (Bonus Track)


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: Anthalerero
Seite 3: Christian Wiederwald
Seite 4: Ernst Lustig
Seite 5: Hans Unteregger
Seite 6: Lord Seriousface
Seite 7: Pascal Staub
Seite 8: Sonata
Seite 9: Fazit


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: PRIMAL FEAR - Metal Commando
ANZEIGE