Underground von Unten - österreichische Musik gehört gehört! Vol. 51

Veröffentlicht am 05.10.2020


 

HECKSPOILER (Rock/Punk, Oberösterreich)

Synthetik Athletik (Album, 10.07.2020)
1. Die Infektion
2. Ned Wie Du
3. Magen-Darm
4. Out Of Control
5. Fresse
6. Synthetik Athletik
7. Mei Bus
8. Prolo
9. Melodie
10. Stress
11. Stonerband
12. I Wundert Mi

Zunächst muss ein kleines Stormbringer-Schreiberlein Abbitte leisten, ein Album fast drei Monate lang unbesprochen herumliegen zu haben. Das ist sonst eigentlich nicht die Art dieser Gattung von Rezensent, doch im Falle von HECKSPOILER aus Oberösterreich hatte diese enorme Verzögerung recht profane Gründe – der Schreiber hat es bis dato nicht geschafft, das Debüt „Synthetik Athletik“ des Punkrock-Duos am Stück zu konsumieren. Denn HECKSPOILER sind laut, dreckig und unbequem. Und das mit Reduktion auf ausschließlich knarzenden Bass und pumpende Drums, in Kombination mit einer aufwühlend-schmerzhaften Stimme, die von innen an den Knochen zu kratzen scheint. Wenn es die Intention der beiden oberösterreichischen Buben war, wirklich, WIRKLICH unbequem zu klingen, was anhand der Absurdität und der präsenten Sozialkritik in den Lyrics sehr naheliegend ist, dann kann ihnen nur gratuliert werden: Denn exakt dieses Ziel haben sie vollumfänglich erreicht!

Kreisch- und Schreiorgien wie im Opener „Die Infektion“ oder „Out Of Control“ bringen die Gehirnströme gehörig durcheinander, während absurd rumpelnde Songs wie „Magen-Darm“ oder „Mei Bus“ die Sicherungen im Oberstübchen ernsthaft gefährden. Eine knarzige Rumpelorgie wie „Prolo“ lässt Aggression im Hypothalamus keimen, da hilft keine „Melodie“ mehr, denn HECKSPOILER machen mit ihrer hektisch kratz-groovenden Musik richtig „Stress“. So lange, bis eben der Rezensent mit schweren „Magen-Darm“-Symptomen darnieder lag. Mit „I Wundert Mi“ schließt das Album ab und der Rezensent geht mit diesem Titel einfach 100% konform. Was auch immer diese rhythmischen... Geräusche genretechnisch darstellen (die recht akkurate bandeigene  Beschreibung spricht von Streetrock und Actionpunk), sie schleifen einen einfach ohne Rücksicht auf Verluste kreuz und quer über den Asphalt, bis Körper und Seele blutig aufgeschunden sind.

Das kleine Rezensentlein gratuliert HECKSPOILER für ihre höllisch kunstvolle Ausgeburt „Synthetik Athletik“, die eines der wenigen Alben darstellt, mit dem es wirklich absolut und gar nichts anfangen kann. Und das ist keinesfalls böse oder abwertend gemeint! Dieses oberösterreichische Duo ist mit das originellste, das man im heimischen Untergrund finden kann – Nischenmusik deluxe! Keinesfalls verpassen!
Ohne Bewertung - (Anthalerero)
 

Euren HECKSPOILER bekommt ihr bei Facebook und Bandcamp – die „Magen-Darm“-Symptome direkt frei Haus:

 

 


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: HECKSPOILER (Rock/Punk, Oberösterreich)
Seite 3: TOBLAKAI (Black Metal, Steiermark)
Seite 4: THE SELENITES (Rock'n'Roll, Oberösterreich)
Seite 5: HAYMON (Black Metal, Tirol)
Seite 6: GOLDEN BLOOD (Black/Thrash Metal, Wien)


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE