Jahresrückblick 2020

Rückblicke auf das Jahr 2020 sind langweilig. Corona hier, Corona da, das dominierende Thema des Jahres hatte auch die Kultur-Szene hart im Griff. Und so blicken wir auf zwölf Monate zurück, die zwar so gut wie keine Konzerte, dafür aber vermutlich so viele Musik-Veröffentlichungen wie überhaupt noch nie am Plan hatten.

Dazu standen wir heuer vor einem echten Dilemma: Aufgrund der Pandemie standen wir vor der Wahl, die heurige Weihnachtsverlosung, welche dieses Jahr eine noch größere logistische Herausforderung als normalerweise gewesen wäre, auf die Verlosung von Gästelistenplätzen für Veranstatungen zu reduzieren (welche ohnehin am seidenen Faden gehangen wären), oder sie komplett auszusetzen. Darum haben wir schweren Herzens beschlossen, unseren Jahresrückblick heuer aufs Redaktionelle zu beschränken.

Und nachdem ohnehin sämtliche Weihnachtspartys abgesagt wurden, haben wir uns in unsere Kammern zurückgezogen um dieses seltsame Jahr nochmal Revue passieren zu lassen. Welche der zahllosen Veröffentlichungen haben uns durch die wilden Wochen und Monate gerettet? Welche Rohrkrepierer haben sich eingeschlichen um sofort wieder vergessen zu werden? Spoiler: Von beiden gab es haufenweise!

Doch gedenken wir zu Beginn wieder all jenen, die uns heuer verlassen haben um der größten Band aller Zeiten beizutreten:

Allen voran erinnern wir uns an unseren Kollegen Wolfgang Milchrahm, der Ende Jänner völlig überraschend viel zu früh von uns gegangen ist. Du warst uns ein guter Freund und wir vermissen nicht nur deine verrückten Videos, die Du ständig - wer weiß wo - ausgegraben hast. Mach's gut wo immer du jetzt bist! Du fehlst uns!

Neil Peart (RUSH, 07. Jänner 2020)
Kenny Rogers ( 20. März 2020)
Bill Rieflin (REM, 24. März 2020)
Bill Withers ( 30. März 2020)
Dave Greenfield (THE STRANGLERS, 03. Mai 2020)
Brian Howe (BAD COMPANY, 06. Mai 2020)
Little Richard ( 09. Mai 2020)
Phil May (THE PRETTY THINGS, 15. Mai 2020)
Joey Image (MISFITS, 01. Juni 2020)
Steve Priest (THE SWEET, 04. Juni 2020)
Ennio Morricone ( 06. Juni 2020)
Paul Chapman (UFO, 09. Juni 2020)
Peter Green (FLEETWOOD MAC, 25. Juli 2020)
Steve Holland (MOLLY HATCHET, 02. August 2020)
Tony Constanza (MACHINE HEAD, 02. August 2020)
Pete Way (UFO, 14. August 2020)
Jack Sherman (RED HOT CHILI PEPPERS, 18. August 2020)
Frankie Banali (QUIET RIOT, 20. August 2020)
Ian Mitchel (BAY CITY ROLLERS, 01. September 2020)
Lee Kerslake (URIAH HEEP, 19. September 2020)
Mark Stone (VAN HALEN, 26. September 2020)
Eddie Van Halen (VAN HALEN, 06. Oktober 2020)
Brian Locking (THE SHADOWS, 08. Oktober 2020)
Spencer Davis ( 19. Oktober 2020)
Ken Hensley (URIAH HEEP, 04. November 2020)
Leslie West (MOUNTAIN, 22. Dezember 2020)
Alexi Laiho (CHLDREN OF BODOM, Dezember 2020)

Wir ziehen den Hut vor Euch. Durch Eure Musik bleibt Ihr unsterblich.

 

Und jetzt viel Vergügen mit unserem Rückblick auf das Jahr 2020!

Als passenden Soundtrack kannst du hier unsere Metal Highlights 2020 bei Spotify anhören. Und bitte nicht vergessen unseren Kanal zu abonnieren, um auch künftig kein Metal Highlight zu verpassen!


Inhaltsverzeichnis:

Seite 1: Einleitung
Seite 2: Lesercharts: Die meistgelesenen Artikel des Jahres 2020
Seite 3: Jahresrückblick von Angelika Oberhofer
Seite 4: Jahresrückblick von Anthalerero
Seite 5: Jahresrückblick von bender
Seite 6: Jahresrückblick von Brigitte Simon
Seite 7: Jahresrückblick von Christian Wiederwald
Seite 8: Jahresrückblick von Daniel Hadrovic
Seite 9: Jahresrückblick von Ernst Lustig
Seite 10: Jahresrückblick von Franziska Anson
Seite 11: Jahresrückblick von Hans Unteregger
Seite 12: Jahresrückblick von Joel Feldkamp
Seite 13: Jahresrückblick von Julian Dürnberger
Seite 14: Jahresrückblick von Lord Seriousface
Seite 15: Jahresrückblick von Martin Weckwerth
Seite 16: Jahresrückblick von Pascal Staub
Seite 17: Jahresrückblick von Sandy
Seite 18: Jahresrückblick von Sonata
Seite 19: Jahresrückblick von Tobias
Seite 20: Jahresrückblick von Werner Nowak


WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE