JOLLY ROGER FESTIVAL

Mittwoch, 02.08.2017

Das Rock in Vienna 2017 war für den gepflegten Rock und Metal Fan heuer, sagen wir mal: Durchschnittlich. Line up technisch hat es nicht wirklich gepasst und Stimmung kam dann nicht mal bei MACKLEMORE auf. DIE TOTEN HOSEN retteten dann doch noch das Fest und sogar Hosenfeind Kalti konnte ihnen etwas abgewinnen (zum Bericht).

Irgendwie dürften die Veranstalter das auch so gesehen haben und haben – Tadaaaa – ein weiteres Festival auf die Beine gestellt. Die kleine Bühne am Rock in Vienna 2016 (zum Bericht) dient als Namensgeber für das eintägige Jolly Roger Festival in der Wiener Arena.  Mit dabei sind alle Bands, die sich der Metalfan eigentlich am Rock in Vienna gewünscht hätte. Angeführt vom Langschiff der Schweden AMON AMARTH folgen die Dauertourer TRIVIUM rund um Matt Heafy als Co – Headliner. Neben diesen beiden Bands, die man kaum noch vorstellen braucht, drängt sich dahinter eine sehenswertes Lineup:

BELPHEGOR
Die Black Metaller aus Salzburg sind wohl einer der größten Musikexporte Österreichs, haben sie doch über 550 000 Likes auf Facebook und eine wahnsinnig treue Fangemeinde vor allem in Südamerika. Sie bilden wohl die düsterste Combo am Jolly Roger Festival und werden die Fans der härteren Gangart begeistern.

THE HIRSCH EFFEKT
Eine komplett schräge Kombination aus Math- Core Elementen und Indie Rock ergibt eine der interessantesten Bands am Festival. Da heißt es nur: „Lass dich überraschen“

EPSILON
Die Dresch – Deff - Gruppe aus St. Pölten hat in den letzten Jahren auf diversen Festivals und Underground Veranstaltungen begeistern können und wird auch hier wieder alles in Grund und Boden stampfen.

UNDERSIDE und CANNONBALL RIDE
Zwei Bands die sich stilistisch sehr ähnlich sind eröffnen das Festival. Die Österreicher CANNONBALL RIDE haben sich hier schon einen guten Ruf erspielt und waren auf Festivals wie dem Nova Rock und dem Two Days A Week stark präsent. UNDERSIDE kommen von dem weit entfernten Land Nepal nach Österreich. Beide praktizieren ihre eigene Interpretation von modernem Metal, Breakdowns und Screams inklusive. 

Abschließend bleibt zu sagen: Kommen Sie, Kaufen Sie.... Ein feines Potpourri der nationalen und internationalen Metalszene, vom modernen Metal über den experimentellen Metal bis zu konservativen Black/Death- und Thrashbands ist alles vorhanden.

Ticketinfos


WERBUNG: SCARGOD - Stay In Track: Out Now!
WERBUNG: Rockhouse Bar