WITHIN TEMPTATION

Dienstag, 18.12.2018

WITHIN TEMPTATION freuen sich sehr, bekannt geben zu können, dass die Band im Herbst und Winter 2018 auf Tournee gehen! Die Tour führt in 33 Städte in 18 Ländern, darunter auch einige, wo die Band schon lange nicht mehr war!

Die holländische Smphonic-Metal-Band WITHIN TEMPTATION macht am 18.12.18 einen Zwischenhalt in der Frankfurter Festhalle, um dort ihren Crossover zwischen Metal und Elementen klassischer Musik zu präsentieren. Obwohl präsentieren etwas platt formuliert ist. Es ist vielmehr eine Art zelebrieren. Die Band hat wieder zur Urkraft ihrer Musik zurückgefunden und geht mit neuem Ansporn, neuem Antrieb und neuer Anregung sowie neuen Songkreation zu Werke. Dabei klingt der Sound erfrischend neu, ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen und die Verbindung zum urtypischen Sound, den die Band früher auszeichnete, zu verlieren.

Während fast vierjähriger Auszeit, in der sich Sängerin Sharon den Adel, um das kümmerte was zu diesen Zeitpunkten wohl wichtiger erschien, in Summe sowohl auf ihre Familie als auch auf ihr Soloprojekt konzentrieren konnte, hat man hwimlich, still & leise fleißig an neuen Liedern geschrieben und ist fieberhaft, ungeduldig & vielleicht auch ein Stück weit hungrig darauf, die eigene Band aus dem Jahre 2018 auskehren zu sehen. Schließlich ist bekanntlich kurz vor Weihnachten. Man kann sich ganz sicher auf kontroversielle Diskusionen vorbereiten, denn sie gehören inzwischen zur charmant gepflegten Routine der Band. WITHIN TEMPTATION geht jedoch elegant, anmutig damit um und lässt die fortlaufende Kritik bewandert und professionell durch nicht zuletzt bereicherndes Schaffen von Musik an sich abprallen. Kritik sollte anspornend und nicht vernichtend sein. Aber das „Nörgeln“ ist des Menschen Laster. Warum auch immer? Wegen der eigenen Unzufriedenheit? Diese sollte nie und nimmer auf andere Dinge, wie z. B. Gute Musik sowie Bands übertragen werden. Dieses Unzufreidenheitsventil benötigt andere ablässe.

Die Bilanz der Band WITHIN TEMPTATION stimmt. Und sie bestätigt die bereits ausverkauften Hallen der Tour. Der Erfolg, diese Art Musik zu machen spricht Bände und lässt im Normalfall Kritiker schnell die Flucht ergreifen.

Man darf gespannt sein, welche Überraschungen die Holländer für zu bieten haben.

Sharon den Adel sagt dazu:

“When our last tour finished, I was having a rough time,“ […]. „I realised I needed take some time out with my family to deal with things and to rediscover myself. It took much longer than expected, but two years on, things have changed for the better. „I created my solo album (My Indigo) which helped me deal with my issues. And afterwards I suddenly found myself with an aching hunger again for more heavy, epic music. Then the music started to come by itself. I knew for sure that our seventh album was coming after all. So here we are… presenting our seventh tour and luckily it’s not going to take so long anymore because we are all more than impatient to get out there again!”

Ticketinfos

Weitere Termine


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Rockhouse Bar
ANZEIGE