KING CRIMSON

Sonntag, 24.06.2018 | Beginn: 20:00 Uhr

KING CRIMSON sind eine britische Progressive-Rock-Gruppe, die 1968 für einen Auftritt am 13. Januar 1969 im Fulham Palace Cafe von Robert Fripp und Michael Giles gegründet wurde und bis heute in wechselnden Formationen – mit Fripp als Vordenker – besteht. Mit drei Schlagzeugern, Pat Mastelotto, Gavin Harrison und Jeremy Stacey, sowie der Rückkehr des Multi-Instrumentalisten Bill Rieflin an den Keys, kündigt Gitarrist und Gründungsmitglied Robert Fripp an, dass "diese Doppel-Quartett Formation" höchstwahrscheinlich lauter wird als je zuvor. Das achtköpfige Line-Up vervollständigen Gitarrist und Vocalist Jakko Jakszyk, langzeit Bassist Tony Levin, sowie Saxophonist und Flötist Mel Collins, der von 1970-1972 durchgehend Teil von King Crimson war.

Die dreistündigen Konzerte der Band inkludieren Material aus allen Schaffensphasen, inklusive sechs historischer Tracks, die noch nie live gespielt wurden. Zusätzlich dazu wird es neue arrangierte Crimson Classics zu hören geben - “the music is new whenever it was written” – und selbstverständlich wird es bei den beiden 
KING CRIMSON-Konzerten in der Wiener Stadthalle am 23. und 24. 6. 2018 auch ein anständige Dosis an neuem Material geben, unter anderem Kompositionen für drei Schlagzeuger, die durchaus als Highlight bezeichnet werden dürfen.

Quelle: http://www.oeticket.com

 

Ticketinfos

Weitere Termine


WERBUNG: Mitelalterspektakel 2018
WERBUNG: Escape Metalcorner