Hard Summer Festival 2019

Samstag, 07.09.2019

++ EIN FESTIVAL VON FANS FÜR FANS ++ KEIN KOMMERZ ++ KEINE KOMPROMISSE ++ KEINE ABZOCKE ++

Auch 2019 wird das Festivalzelt in St. Johann/Falkenfels wieder brennen!
 

Lineup:

*** VELVET VIPER ***

Jutta Weinhold, Rockröhre und Pionierin der ersten Stunde, zelebriert wahren Hard Rock. Seit 1969 hat sie die Rockmusik fest im Griff. 1985 gründete Jutta Weinhold ZED YAGO, mit einer Musik und einem Konzept, das sich vom gängigen Rock ‘n Roll Fließband absetzen sollte. Daraus entstand „Dramatic Metal“ mit Texten aus Literatur, Poesie, Mythologie und Fantasy. Es kam zu zwei ZED YAGO Produktionen, „From over yonder“ und „Pilgrimage“, bis der Bandvirus die Formation sprengte. Nach dem Split gründet Jutta VELVET VIPER, die bis 2002 diverse CDs veröffentlichte. Danach widmete sie sich anderen Projekten.
2016/17 war endlich die Zeit gekommen, die Band VELVET VIPER wieder zum Leben zu erwecken. Mit Gitarrist Holger Marx wurden 11 Songs komponiert und von einem der großen Meister des Heavy Metal, Kai Hansen (Gamma Ray, Helloween), produziert. Musikalisch ist erneut klassischer Heavy Metal mit unkonventionellen Extras angesagt, der oft heftig-schleppend groovt, um hin und wieder in höhere Temporegionen auszubrechen und der Tradition der NWOBHM Tribut zu zollen. Als krönender Abschluss des Jahres 2017 konnte GMR Music in Göteborg überzeugt werden, sich der Produktion anzunehmen.
2016 – Die Jutta Weinhold Band rockt das Hard Summer Festival in Falkenfels…. 2019 - The Queen of Dramatic Metal is back in Falkenfels mit VELVET VIPER!!!!
Gemeinsam Musik zu erleben ist das Zauberwort von Jutta. Der alte Spirit ist garantiert....
 

*** MAD SABBATH ***

Die Band ist eine der originellsten/ausgefallensten Black Sabbath/Ozzy OsbourneTribute Bands aus dem Südosten der Republik. Die Spielfreude der einzelnen Musiker begeistert total. Und vor allen Sänger Mario bewegt sich nicht nur stimmlich so nah wie möglich am Original, sondern hat auch Ozzys Mimik, Gestik als auch das Bühnenverhalten gründlichst studiert.

Harter Gitarrenrock, aggressive, düstere und auch melancholische Songs von Black Sabbath, den Gründerväter des Heavy Metal, sowie von Ozzy Osbourne aus dessen Solokarriere wird von Mad Sabbath beim Hard Summer Festival zu hören sein!!
 

*** INGRIMM ***

Die Band avancierte seit der Veröffentlichung ihrer Debüt-CD „Ihr sollt brennen“ im Jahre 2007 vom Szene-Geheimtipp zum erfolgreichen Newcomer. Mit ihrer Mischung aus Metal, mittelalterlichen Instrumenten, einer außergewöhnlichen Gesangstimme und ihrer energiegeladenen Bühnenshow erspielten sie sich eine stetig wachsende Fangemeinde.
Es erwartet den Besuchern weder schwülstiges Minnewerk, noch die zehnte Version der Merseburger Zaubersprüche: Donnernde Drums, grollender Bass und kompromisslos harte Gitarrenriffs bilden das Fundament für harmonische Melodien, vorgetragen auf mittelalterlichen Instrumenten, wie Dudelsack und Drehleier.

Mit ihrer ungebrochenen Spielfreude und den zugleich technisch anspruchsvollen aber eingängigen Stücken steht der guten Laune bei jedem Live-Auftritt nichts mehr im Wege. Die teilweise düster-ernsten, aber auch lyrischen Texte scheinen ebenso ins Mittelalter als auch in die heutige Zeit zu passen. So pumpen die Regensburger Vollblutmusiker mit ihrer energiegeladenen Bühnenshow immer wieder frisches Blut durch die Venen des Genres.

Ob fröhliches Trinklied, stampfender Midtempo-Dampfhammer, aggressiver Nackenbrecher oder gefühlvolle Ballade, die musikalische Bandbreite dieser eingespielten Formation lässt kaum Wünsche offen und weht wie ein kolossaler Wind durch die verstaubten Hallen der Metal-Szene.

Ihre Live-Qualitäten stellten sie zunächst als Support-Band unter Beweis. Da sie auf den Bühnen voll und ganz zu überzeugen wussten, wurden schon bald die Veranstalter namhafter Festivals auf die Band aufmerksam. Einige Meilensteine in der INGRIMMigen Band-Livegeschichte waren u.a. mehrere Auftritte beim weltbekannten Wacken-Open-Air, des weiteren beim Rockharz Festival, beim Wave-Gotik-Treffen, außerdem spielte die Band viele Headliner-Shows!
 

*** POWER THEORY *** (USA)

Die Heavy-/ Power Metal Band POWER THEORY aus Philadelphia, Pennsylvania kommt bereits zum 3. Male in der HARD SUMMER FESTIVAL-Geschichte über den Großen Teich zu uns nach Niederbayern.
2007 gründete Bob „BB“ Ballinger POWER THEORY mit der Absicht, eine True-Metal-Band mit einem Mix aus NWoBHM, deutschen 80er Power Metal und ein bisschen Thrash zu schaffen. Und nach ein paar Besetzungswechseln und den üblichen Anfangsschwierigkeiten kam dann das Projekt mächtig in Fahrt. Traditionsbewusste Metalfans werden ihre Freude haben an dem fetten Old-School Metal-Stoff der Band aus Pennsylvania, der immer wieder an Kaliber wie SAXON, ACCEPT, GRAVE DIGGER, IRON MAIDEN, METAL CHURCH etc. erinnert. Keineswegs kopieren POWER THEORY einfach die Altmeister, zwar sind die Anlehnungen klar zu erkennen, aber die Band schafft es immer, sie in gute, eigene Songs einzubinden.
 

*** ANTIPEEWEE ***

Spätestens seit ihren Album Madness Unleashed aus dem Jahr 2015 gelten ANTIPEEWEE als Geheimtipp der neuen deutschen Thrash Metal Szene.
Das Label This Charming Man Records vergleicht die Musik von Antipeewee als eine Crossover Mischung aus Thrash Metal und Hardcore Punk und nennt Bands wie Suicidal Tendencies, M.O.D., Excel, Uncle Slam und Corrosion of Conformity, Anthrax, Exodus, Overkill und Testament als Referenz. Die Texte behandeln die Themen Horror und Science Fiction und entführen in abgründige Sphären ihres Leitmotivs – dem unheiligen Zyklus um den US-amerikanischen Vater der Science-Fiction- und Horrorliteratur, Howard Phillips Lovecraft.
Im Juni 2018 brachte die Band aus Abendsberg ihren 3. Longplayer, "Infected By Evil", in den Handel und die Platte bekam durchwegs sehr gute Reviews in der Fachpresse. Unter anderen schrieb das Burnyourears Online-Magazin: "Doppelläufige Gitarren im Einklang mit kunstvoll galoppierendem Drumsound und einem Bass, den man richtig hören kann. Einladende Gangshouts und gut eskalierende Moshpassagen an den richtigen Stellen – ANTIPEEWEE machen so vieles richtig und liefern zweifelsohne ein Thrash-Highlight des Jahres!
 

*** STALLION ***

Die Heavy/Speed-Metal-Band wurde 2013 in Weingarten/Baden-Württemberg gegründet. STALLION haben bereits eine Demo, zwei EPs und zwei Full-Lenght Alben - Rise and Ride (2014) und From the Dead (2017) – veröffentlicht, die in der Fachpresse bei den Reviews hervorragende Kritiken bekamen.
Auch live hat die Band einiges vorzuweisen, zum Beispiel waren sie 2014 mit BULLET (Schweden) auf Europatour, außerden waren sie bereits u.a. bei folgenden Festivals und Konzerten auf der Bühne: KEEP IT TRUE, BANG YOUR HEAD, SUMMERBREEZE, METAL HAMMER PARADISE, HELLS PLEASURE, METALHEADZ OPEN AIR, PYRENEAN WARRIORS OPEN AIR, METAL ASSAULT und vielen weiteren mehr!!

 

*** CHROMANTIC FLASH ***

Im Jahr 2009 erkannten die Münchener Glam-Fans Dave Pyten und Caya Belle: Die Welt braucht mehr Glam Metal! Die Gründung der Band „Chromantic Flash” war daher eine logische Konsequenz: schrilles Outfit, eingängige Songs und Make-up ohne Ende. Inspiriert von Hairspray Metal Bands wie Mötley Crüe und Cinderella machte man sich ans Werk. Da das Songwriting schnell voran ging, wurden bald talentierte Musiker für die neue Mission gewonnen. Seitdem haben sich Chromantic Flash das Motto „Yes, we glam!” auf ihr Banner geschrieben und präsentieren mit Leidenschaft facettenreichen Glam Metal und Kick-ass Rock. Skurrile Showeinlagen sorgen für die perfekte Unterhaltung. Doch dass es bei Chromantic Flash auch eine „andere Seite” gibt, deutet schon der methaphorische Bandname an. Das Kunstwort „Chromantic” offenbart die Verbindung zweier Gegensätze. Einerseits wartet man mit klischee-gerechten und schillernden Ohrwürmern auf. Andererseits zeigt die Band auch eine romantische Seite in ruhigeren, harmonischen Songs mit tiefer gehenden Lyrics. Durch die wilde Achterbahnfahrt der Emotionen soll am Ende der Show ein intensiver „Flash” zurückbleiben.

 


WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: 4. OpenHair Metal Festival
ANZEIGE